Produkttester werden kostenlos, aber wie?

  • 1
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
    1
    Share

Kostenlos Produkttester werden und Produkte behalten

Den Traum vom Produkttester träumen viele Konsumenten. Denn wer würde nicht gerne neue wie interessante Produkte kostenlos erhalten? Die Antwort lautet: Eigentlich jeder! Zum einen, um sie auf ihre Qualität und Nutzen testen zu können. Zum anderen, um Geld zu sparen, indem man sie nach dem Test als Aufwandsentschädigung ganz einfach behalten darf.

Wie man online seriöse Produkttest-Angebote findet

Und da der Wunsch nach kostenlosen Produkten verständlicherweise riesengroß ist, widmen sich im Internet unzählige Blogs und nicht zuletzt auch professionelle Marktforschungs-Portale diesem Thema. Dabei werden dem interessierten Konsumenten für einen Produkttest nicht nur kostenlose Produkte, sondern teils auch noch Geld versprochen. Doch Vorsicht ist angebracht und es gilt die Spreu vom Weizen zu trennen. Oder schlicht gesagt, die seriösen Angebote von den schwarzen Schafen zu unterscheiden.

ProdukttestsDoch das ist angesichts der Menge und Flut an entsprechenden Angeboten leichter gesagt als getan. Um diese zeitaufwändige Suche nach seriösen Plattformen für den interessierten Produkttester zu vereinfachen, haben sich spezielle Nischen-Portale diesem Problem angenommen.

Die Vergleichsseiten bieten nämlich einen praktischen Vergleich der Angebotsseiten für Produkttester samt Konditionen an. Hinzu kommen meist noch wichtige Informationen samt Tipps & Tricks für alle Einsteiger.

Weiterhin finden sich in der Regel auf diesen Seiten auch noch Vergleiche zum nicht minder beliebten Thema „bezahlte Umfragen“ wieder. Nicht vergessen sollte man an dieser Stelle auch die Tatsache, dass es durchaus noch viele weitere Möglichkeiten gibt im Internet nebenbei Geld oder Gutscheine zu erhalten. Auch dazu gibt es meist noch Beispiele der mehr oder mal weniger hilfreichen Art.
Für diejenigen, die sich jetzt vorab noch ein wenig ausgiebiger über die Tätigkeit als Produkttester informieren wollen, haben wir im Folgenden noch ein paar wichtige Fakten zusammengetragen.

Warum gibt es überhaupt Produkttests für Konsumenten?

Im modernen Informationszeitalter und der nicht zu unterschätzenden Bedeutung von Social Media sind Unternehmen heutzutage mehr als jemals zuvor daran interessiert die Bedürfnisse ihrer potenziellen Kunden zu kennen. Nicht weniger auch, was die potenzielle Kundschaft für eine Meinung von den Produkten einer Marke hat. Denn gerade für Start-Ups und kleinere Firmen kann ein Flop oder fatales Urteil das finanzielle Aus zur Folge haben.

Hinzu kommt auch noch die zunehmende Konkurrenz und zahlreiche Private-Label Produkte, die es für Unternehmen wie Unternehmer zunehmend schwieriger macht, mit einem Produkt aufzufallen und dieses auch noch erfolgreich am Markt zu etablieren. Zugleich gilt es auch die Herausforderung zu meistern, neue Produkte zu entwickeln, die bei einer möglichst breiten Masse einen hohen Absatz versprechen.

Dies beinhaltet sowohl die qualitative Ansprüche an das Produkt wie auch den angemessenen Preis. Und wie man aus eigener positiver wie negativer Erfahrung weiß, gilt heutzutage schon lange nicht mehr der Grundsatz, dass teure Produkte immer besser oder günstige Produkte zwangsläufig schlechter sein müssen.

Welche Aufgaben hat ein Produkttester?

Bei einem Produkttest geht es in erster Linie darum, Produkte wie Dienstleistungen zu testen und dem Hersteller seine Erfahrungen aus Erprobung des Produktes mitzuteilen. Dies umfasst auch die Möglichkeiten der Verbesserung eines Produkts wie auch ein Urteil über die Qualität und Nutzung des Produkts.

Im Gegenzug zu früheren Zeiten und „echten“ Produkttests beruht der Sinn und Zweck von Produkttestern aus dem Konsumentenbereich heutzutage auf zwei Aspekten. Zum einen die unabhängigen Erfahrungen im Social Media Bereich und Blogs wie Test-Webseiten zu verbreiten. Zum anderen, was noch wichtiger ist, den Produkttest idealerweise bei Amazon zu veröffentlichen. Denn mit jedem Produktreview steigt die Relevanz des Produkts. Aber das ist eine andere Geschichte.

Der Aufwand ist dabei unterschiedlich und reicht vom Ausfüllen einfacher Checklisten, über umfangreichere Texte bis hin zur Teilnahme an Projektgruppen mit anderen Testern und/oder dem Unternehmen. Letzteres ist allerdings eher eine Ausnahme.

Die Palette der zu testenden Produkte reicht dabei von heiß begehrten Elektrogeräten über Lebensmittel bis hin zu Beauty, Kosmetik und Tiernahrung.



Produkte behalten und Geld verdienen als Produkttester

Sofern man sich als Produkttester für ein Produkt interessiert und ausgewählt wird, erhält man das Produkt in der Regel kostenlos per Post. Sofern keine vorgegebene Frist ansteht, kann man relativ zeitnah selbst entscheiden, wann man das Produkt testet.

Die Option das Produkt behalten zu können, ist eine Möglichkeit der Aufwandsentschädigung. Weiterhin besteht auch noch die Varianten Geld im Gegenzug zu erhalten, zwischen Produkt und Geld zu wählen oder Gutscheine der unterschiedlichsten Art zu erhalten. Hier gilt es zwischen dem Produktwert und Aufwand zu entscheiden, was lohnenswerter ist.

Wie wird man Produkttester?

Für viele Produktteste werden Teilnehmer über Marktforschungsinstitute gesucht. Dort kann sich jeder anmelden und für Produktteste bewerben. Alternativ kann man sich auch manchmal an den Hersteller direkt wenden oder sich als Texter einen Blog suchen, der Produktrezensionen anbietet.

ProdukttesterIn jedem Fall empfiehlt es sich zu Anfang bei verschiedenen Anbietern zu bewerben, um als Neueinsteiger eine größere Chance auf ein Testprodukt zu erhalten. Mit zunehmender Erfahrung und erstellten Produkttests als Referenz steigt auch die Wahrscheinlichkeit bei großen Herstellern und teuren Produkten ein Stück vom Kuchen abzubekommen. Hinzu kommt auch noch die Tatsache, dass manche Produkte ausgelost werden oder nur zu einem bestimmten Zeitpunkt angeboten werden.

Hier ist einfach auch aller Anfang schwer und Bedarf einer gewissen Zeit und Beharrlichkeit, um später entsprechend belohnt zu werden. Allerdings sollte man sich klar darüber sein, dass einem nicht nur das Testen, sondern auch Schreiben liegt und man ehrlich und zuverlässig ist.

Wer sich nun als Produkttester ausprobieren will, erhält unter anderem beim marktforschung-portal.de eine empfehlenswerte Übersicht, wo und wie man sich als Produkttester bewerben kann. Viel Erfolg!

Video: Wie ist es, ein Produkttester zu sein?

Fotos: pixabay.com

5/5 (2)

Bitte bewerten Sie diesen Beitrag

Betreibt seit 2001 ein eigenes Online Entertainment Magazin und schreibt als freier Redakteur für die unterschiedlichsten Blogs, Online-Shops und Magazine (On- und Offline) mit dem Schwerpunkt Entertainment & Medien. Lebt im Herzen des Ruhrgebiets, wurde 1972 geboren und ist verheiratet sowie Vater von einem Kind.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.