Balkon- und Glastüren mit dem richtigen Riegel sichern

Die Sicherheit der eigenen vier Wände wird immer wichtiger, denn die Anzahl der Einbrüche erhöht sich immer weiter. Bei einem Haus gibt es viele Zugangsmöglichkeiten, egal ob Haus-, Keller- oder Balkontür. Wie lassen sich diese Türen leicht sichern?

Es gibt insgesamt einige verschiedene Methoden, Türen und Fenster zu sichern. Angefangen bei speziellen Schließanlagen, bis hin zu Überwachungskameras oder Bewegungsmelder. Auch die Sicherheitsmaßnahmen für Glastüren werden immer besser, denn es gibt mittlerweile auch Panzerriegel für Balkontüren oder Panzerriegel mit Sperrbügel. Diese werden häufig bei Haus- und Wohnungstüren verwendet. Panzerriegel ist eine umgangssprachliche Bezeichnung, denn dieser Sperrmechanismus wird sonst als Querriegelschloss bezeichnet. Die Sicherheit wird über die Breite der Tür gewonnen. Ein Aufdrücken oder Aufheben der Tür ist nicht mehr möglich durch den erhöhten Druckwiderstand.

Einbrecher haben wenig Zeit…

Neben zwei Schließkästen ist das Schloss mit einem Doppelriegelschloss ausgestattet. Beide Seiten sind fest mit der Tür und der Mauer verschraubt. Das dauert dem Einbrecher zu lange, denn je mehr Zeit er braucht, umso eher könnte er gefasst werden. Selbst wenn er das Türschloss knacken kann, hält der Panzerriegel die Tür zu und sie lässt sich höchstens einige wenige Millimeter öffnen. Der Einbrecher hat dann keinen Spielraum für weitere Aktionen und lässt dann meist von seinem Vorhaben ab. Es gibt verschiedene Typen von Panzerriegeln, doch welcher am besten passt, sollte man mit einem Schlüsseldienst absprechen. Diese bieten oft eine professionelle Beratung an.

Es gibt auch Schlösser mit einer Sicherung per Druckknopf. Hier lässt sich die Verriegelung mit einem mechanischen Druckknopf schließen und es ist kein Schlüssel erforderlich. Der Riegel lässt sich nur von innen sichern und eignet sich am besten für selten genutzte Türen wie bei einer Garage, einem Keller oder einer Hintertür. Er stellt auch eine gute Sicherung für die Nacht dar.

Auf den richtigen Riegel kommt es an

Die Sicherung von der Innenseite mit einem Schlüssel klappt so, dass Schließkästen an beiden Seiten des Riegels vorhanden sind, die mit einem Schlüssel gesichert werden können. Sie können auch nur von innen verschlossen werden und eignen sich gut für Kellertüren und Ähnliches. Es gibt auch Riegel, die auf der Innen- und Außenseite mit einem Schlüssel gesichert werden können. Viele Schlüssel lassen sich mit einem Riegel von innen und außen verschließen und diese eignen sich gut für die Haustür. Diese Panzerriegel verbindet man mit einem neuen Zylinderschloss und so kann die Tür automatisch verriegelt werden. Diese Variante ist besonders beliebt, da man so innen und außen schließen kann und die Sicherung aufrecht bleibt, selbst wenn man das Haus verlässt.

Panzerriegel für die Tür gibt es mit oder ohne Sperrbügel. Ein klassischer Riegel versperrt die Tür komplett und sie lässt sich nicht öffnen. Riegel mit Sperrbügel lassen sich ein kleines Stück öffnen um beispielsweise nachzusehen, wer vor der Tür steht. Die Tür öffnet sich nur wenige Zentimeter und die Person vor der Tür kann diese nicht gewaltsam öffnen.

Panzerriegel für Balkontüren können bei nach innen und außen öffnende Türen angebracht werden. Nach außen hin ist es jedoch schwieriger. Man muss auf jeden Fall darauf achten, dass der Panzerriegel für Glas und Balkontüren geeignet ist und die Montage sollte von einem Profi erfolgen, da meist Bohrungen an Tür und Mauerwerk nötig sind. Die Balkontür sollte auf jeden Fall mit einem Rahmen versehen sein, um den Riegel anzubringen.

Bild von Hans Braxmeier auf Pixabay (ID 123176)

Noch keine Bewertung.

Bitte bewerten Sie diesen Beitrag

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte einen Kommentar verfassen.
Bitte hier den Namen eingeben.