Der Gokart für Kinder: ein Renner seit Jahrzehnten

  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Auch vom Gokart für Kinder könnte man sagen: er läuft und läuft und läuft… Und das passt sogar, denn dieser Webeslogan wurde ja einstmals für ein Auto entwickelt. Das war allerdings ein größeres Auto: der Volkswagen. In gewisser Weise ist der Gokart für Kinder der Volkswagen der Kleinen! Seit seiner Erfindung ist er der Renner unter den Kinderspielzeugen, die mit Mobilität zu tun haben. Neben ihm müssen Tretroller, Rollschuhe oder Rollerblades sowie Skateboards den Wettbewerb um die Gunst der Kids bestehen. Mit ungewissem Ausgang…

Man nehme einen Kettcar und schenke ihn dem Sohn, aber nicht der Tochter. Zeter und Mordio sind die Folge, denn ein Gokart ist und bleibt ein Objekt, das Begehrlichkeiten weckt. Wie könnte man dem Töchterlein dieses Vergügen verwehren? Immerhin hat jedes Spielgerät seinen besonderen Reiz. Wichtiger noch: es dient dem Training ganz wichtiger Fähigkeiten. Außerdem regen Gokarts natürlich die Phantasie an. Zu imaginieren, man sei ein Autofahrer, macht einen gefühlt ein bisschen erwachsener. Man pafft eine Schokoladenzigarette, macht ein Hupgeräusch und parkt den Go Cart für Kinder in der Garagenauffahrt ein. Unbewusst übernimmt man damit das Rollenverhalten der Erwachsenen. Spielerischer kann man nicht groß werden! Geübt werden Umsicht und Temporegulierung, Beinmuskeln und Balance sowie gutes Bremsverhalten unter allerlei Bedingungen – und vieles mehr. Als Erwachsenem ist einem das gar nicht so klar.

Der Gokart für Kinder ist in erster Linie ein sicheres Spielgerät, das Kinder sinnvoll beschäftigt und ihnen erlaubt, in einem abgesteckten Bereich mobil zu sein. Natürlich bietet ein Gokart für Kinder auch eine ganze Welt voller Phantasie, in der man Rennfahrer, Abenteurer oder Polizist sein darf. Und weil wir Erwachsenen auch noch Kinder in uns tragen, reizt selbst uns ein Go Kart noch zum Ausprobieren. Gott sei Dank sind viele Modelle entsprechend konstruiert. Im Vergleich zu früher gibt es natürlich viel tollere Modelle, die an Rennwagen oder Trucks erinnern. Er ist heute längst auch optisch ein Hingucker und kann sogar mit einem Hänger ausgestattet werden. Man könnte glatt neidisch werden, dass man ins Büro muss statt auf dem Kettcar der Kids ein paar Runden zu drehen…

Noch keine Bewertung.

Bitte bewerten Sie diesen Beitrag

Matthias erstellt, betreibt und vermarktet schon seit dem Jahre 2000 diverse Blogs und Webseiten. Die meisten davon drehen sich um Verbraucherthemen sowie Produkttests, Aktien, Börse und Tipps zum Geld sparen.

Er wurde 1973 geboren, lebt in einem kleinen Dorf in der Nähe von Hannover und ist alleinerziehender Vater von zwei Kindern im Teeniealter.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.