Auszeit vom Alltag – Urlaub zuhause

Es gibt viele gute Gründe den Sommerurlaub in den eigenen vier Wänden zu verbringen. Urlaub auf „Balkonien“ ist in Zeiten einer weltweiten Pandemie grundsätzlich eine gute Idee, nebenbei entlasten Sie damit die Umwelt sowie die eigene Geldbörse. Die stressige und aufwendige An- und Abreise und mögliche negative Überraschungen am Urlaubsort bleiben Ihnen zusätzlich erspart.

Das Wichtigste im Urlaub ist die Erholung vom stressigen Arbeitsalltag. Für viele ist dies nur durch einen Tapetenwechsel in möglichst ferne Gefilde denkbar. Doch das muss nicht sein! Ruhe und Entspannung kann man auch zuhause erreichen.

Die folgenden Tipps können Sie allein oder mit Partner/in umsetzen. Wenn Sie Kinder haben, ist je nach Alter ein entsprechendes altersgerechtes Ferienprogramm oder Ferienbetreuung für die Kids eine angenehme Ergänzung – Nutzen Sie dazu am besten die entsprechenden Programme Ihrer Heimatgemeinde. Denken Sie daran, Großeltern, andere Verwandte und Freunde freuen sich auch immer mal wieder über einen (freiwilligen) Tag mit Kindern, die sie dann am Abend wieder zurückgeben können. Die Kinder selbst freuen sich auch über Abwechslung vom Alltag und die eine oder andere Übernachtung bei den besten Freunden – So können Sie sich und die anderen Eltern gegenseitig entlasten und alle haben dabei Freude und auch Zeit für die verdiente Ruhe.

Wie entspanne ich zuhause?

Zunächst ist es wichtig, sich auch gedanklich aus dem Arbeitsalltag zurückzuziehen und im Urlaub anzukommen. Das heißt, erledigen Sie die Urlaubsübergabe im Büro gewissenhaft, schreiben Sie eine nette Abwesenheitsnotiz und sobald Sie das Bürogebäude verlassen, genießen Sie Ihre Freizeit! Um die Entspannung nicht zu stören, sollten Sie Ihr Arbeitshandy ausschalten und keine Arbeits-E-Mails mehr empfangen. Sollte sich dies nicht vermeiden lassen, definieren Sie (wenige) fixe Zeiten, in denen Sie erreichbar sind und bearbeiten Sie nur in dieser Zeit die entsprechenden (wichtigen!) Nachrichten und Anfragen. Der Rest der freien Zeit gehört wohlverdient Ihnen.

Es gibt den Spruch „In einem aufgeräumten Zimmer ist auch die Seele aufgeräumt“. Das mag nun nicht für jede/n zutreffen, aber es freut sich wohl jede/r im Urlaub auf ein aufgeräumtes, sauberes Hotelzimmer. Bleiben Sie daheim, ist es somit durchaus auch hier zu empfehlen zunächst eine heimelige, angenehme Atmosphäre herzustellen, sodass Sie sich wohlfühlen.

Sie sollten sich aber nicht vom Arbeitsstress direkt in den Putzstress stürzen. Für das Geld, das Sie gespart haben, da Sie in diesem Jahr kein Hotel brauchen, können Sie sich auch guten Gewissens eine Putzfee zur Unterstützung holen. Am besten lassen Sie die Fachkraft allein werken und genießen währenddessen Ihren ersten freien Tag und gehen in die Stadt in ein schönes Eiscafé, um – wie im Urlaub – einfach nur die warme und freie Zeit zu genießen.

Anregungen für den Urlaub daheim

Während des Genusses Ihres Eisbechers (oder Kaffees mit einem Stück Kuchen), können Sie abschalten, Ihre Gedanken neu sortieren und Ihre Urlaubszeit strukturieren. Machen Sie sich einen Plan, was Sie im Urlaub gerne erleben und wofür Sie die Freizeit nutzen möchten. Nehmen Sie sich besondere Dinge vor, für die im Arbeitsalltag sonst keine oder zu wenig Zeit bleibt, damit Sie Erinnerungen generieren, von denen Sie noch lange zehren können.

Als kleiner Gedankenanstoß hier eine mögliche Liste von mir (bitte beliebig erweitern/anpassen und natürlich entsprechend an die aktuell in Ihrem Bundesland geltenden Covid-Maßnahmen angleichen):

Ein Buch lesen
Ins (Open-Air-)Kino gehen
Freunde treffen, die ich schon länger nicht gesehen habe
Eine neue Frisur
Ein Beauty- und Relaxtag im Kosmetikstudio mit Massage
Gutes Essen
Ohne schlechtes Gewissen stundenlang Musik hören
Ein exklusives Frühstück
Ein Tag im Schwimmbad oder Badesee wie früher (mit Eis und Pommes)
Es mir einfach gut gehen lassen
Kultur erleben
mindestens zwei Tage keinen Wecker stellen
mindestens ein Handy- und TV-freier Tag
Das ein oder andere Mittagsschläfchen genießen

Sie merken vielleicht, oft macht man diese Dinge wie selbstverständlich am Urlaubsort, man kann sie aber auch problemlos zuhause in der Heimatstadt umsetzen:

Ein Eis zuhause genießen

Die Stadt neu entdecken

Im Urlaubsort Ihrer Wahl der letzten Jahre haben Sie sicher den ein oder anderen Tag genutzt, eine bisher fremde Stadt zu erkunden und sich über die vielen kleinen Geschäfte, Restaurants und besonderen touristischen Angebote gefreut.

Ohne, dass Sie sich dessen vielleicht bewusst sind, leben Sie aber wahrscheinlich selbst in einer schönen Stadt mit einem interessanten, historischen Altstadtkern und aufstrebenden, modernen Stadtvierteln oder zumindest in der Nähe einer solchen. Sie merken dies daran, dass auch immer wieder Touristen hier ihren Urlaub verbringen. Wenn andere Menschen also viel Geld dafür zahlen, um ein paar schöne Tage in „Ihrer“ Stadt zu verbringen, dann sollten Sie dem doch einmal auf den Grund gehen. Lernen Sie Ihren Wohnort neu kennen! Besuchen Sie Sehenswürdigkeiten, nehmen Sie an interessanten (und vielleicht auch kuriosen) Stadtführungen teil, erkunden Sie bisher nicht besuchte Stadtteile und nutzen Sie das touristische Programm, das angeboten wird. Gehen Sie in Museen, in denen Sie vielleicht noch nie oder das letzte Mal in der Kindheit waren. Sie werden viel Neues lernen und interessante Erfahrungen machen! Nehmen Sie sich Zeit und bummeln Sie in aller Ruhe durch die Einkaufsstraßen und die kleinen Nebengässchen. Entdecken Sie neue, kleine Geschäfte, erproben Sie verwobene Pfade und ruhen Sie sich im schattigen Park aus. Vielleicht haben Sie auch Ihr Buch (siehe oben) mit. Eine Lesestunde unter Bäumen würde sich anbieten – Sie sind immerhin im Urlaub und haben endlich Zeit!

Wenn Sie Kinder haben, ist der Urlaub daheim ein wunderbarer Anlass gemeinsam die Heimatstadt, ihre Geschichte, Kultur und Kunst kennenzulernen. Sie werden staunen, was es noch alles zu entdecken gibt!

Vielleicht möchten Sie Ihren Stadtbummel auch nutzen, um sich schöne Urlaubsdekoration für ihr Urlaubs-Zuhause oder ein neues Sommerkleid zu gönnen?

Beautyprogramm

Im Urlaub gönnt man (oder frau) sich viele Dinge, die zuhause „zu teuer“ sind. Man geht zur Massage, zur Mani- und Pediküre, lässt sich Gesichtsmasken auftragen und die Haare schön machen, was im Urlaubsland zwar manchmal billiger ist, dafür zahlt man aber viel Geld für Anreise und Hotel.

Wie auch immer, es ist jedenfalls ein unbestreitbar wunderbares Gefühl, das man (frau) danach hat. Am Abend geht man im Urlaub dann häufig mit dem Partner/der Partnerin fein essen und führt die neue Frisur, die frisch gewonnene Strandbräune und vielleicht auch ein neues Kleid aus. Ja, DAS ist Urlaubsfeeling – und ebenfalls zuhause problemlos machbar.

Die regionalen Beauty-Dienstleister freuen sich auf Ihren Besuch. Den Vorteil, den Sie im Heimatort haben, Sie können Ihre Behandlungen regelmäßig wiederholen und sich somit jederzeit ein Stück Urlaub zurückholen. Wenn Sie heuer mehr Geld sparen wollen, gibt es auch wunderbare Angebote an Pflegeprodukten, Haartönungen usw. im Drogeriemarkt, die Sie selbst zuhause anwenden können. Mit einem Glas Wein und schöner Musik ist auch das sehr entspannend und absolut zu empfehlen!

Genießen wie im Urlaub

Im Urlaub auswärts geht man meistens am Abend essen oder hat Halbpension/All inclusive im Hotel dazugebucht. Das heißt, Sie müssen sich um nichts kümmern und können einfach genießen, was natürlich erheblich zur Entspannung beiträgt. In Ihrer näheren Umgebung zuhause gibt es jedoch mit Sicherheit ebenfalls Restaurants, die wunderbare Gerichte anbieten – vielleicht sogar griechisch, italienisch usw. Also, machen Sie sich schön und kosten Sie sich durch die internationale Speisekarte. Probieren Sie auch einmal ganz neue Gerichte und Lokale! Kochinteressierte und Sparfüchse können natürlich auch zuhause selbst internationale Spezialitäten zaubern!

Sie können außerdem im Urlaub daheim unkompliziert Ihr Frühstück ähnlich dem in einem Hotel gestalten (frischgepresster Orangensaft, ein Glas Sekt, Speck, Eier, frische Brötchen usw.) oder auswärts zu sich nehmen – vielleicht sogar gemeinsam mit lieben, lange nicht gesehenen, Freunden auf einer mit Blumen dekorierten Terrasse.

Ich hoffe, meine Tipps helfen Ihnen Ihren Urlaub zuhause zu genießen. Hören Sie auf Ihr Gefühl und machen Sie am besten nur das, was Ihnen guttut und vergessen Sie nicht auf ausreichend Ruhezeiten. Genießen Sie Ihren Urlaub, so wie Sie es an einem entfernten Urlaubsort tun würden und freuen Sie sich, dass das Gute oft so nahe liegt!

Fotos: pixabay.com

5/5 (12)

Bitte bewerten Sie diesen Beitrag

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte einen Kommentar verfassen.
Bitte hier den Namen eingeben.