Clevere Umschuldung: In 3 Schritten schnell und einfach Geld sparen

Seit Jahren fallen die Zinsen für einen neuen Kredit. Was viele Verbraucher nicht wissen, auch mit einem alten, deutlich höher verzinsten Kredit kann man von den Niedrigzinsen profitieren: mit einer Umschuldung. Wer diese drei Schritte befolgt, spart mit wenig Aufwand bares Geld.

Verbraucher können gerade jetzt viel Geld sparen – auch mit einem alten, teuren Kredit. Das ist möglich, weil Zinsen für neue Kredite seit Jahren sinken. Die Vorgehensweise zum Sparen ist dabei ganz simpel. Kreditnehmer zahlen das alte Darlehen früher als mit der Bank ursprünglich vereinbart zurück. Die Rückzahlungssumme stammt dabei aus einem neuen Darlehen mit deutlich geringeren Zinsen. Im Fachjargon spricht man dabei von einer vorzeitigen Gesamttilgung. Diese Möglichkeit der Umschuldung ist sogar im Bürgerlichen Gesetzbuch unter § 500 gesetzlich festgeschrieben. Je nach Art, Höhe und Restlaufzeit des bestehenden Kredits ist eine Ersparnis von mehreren tausend Euro möglich.

1.) Ist-Analyse: Wie sind die Konditionen meines aktuellen Kredits?

Zunächst prüfen Kreditnehmer die Konditionen ihres alten Kredits. Im Klartext heißt das: wie lange ist die restliche Laufzeit? Welche monatliche Tilgungsrate ist mit der Bank vereinbart? Zu welchem effektiven Jahreszins wurde der Kredit geschlossen? Diese Faktoren sind entscheidend für die Höhe der möglichen Ersparnis. Wichtig ist zudem, ob im Kreditvertrag eine kostenlose Gesamttilgung vereinbart wurde. Falls dies nicht der Fall ist, steht der Bank eine Entschädigungszahlungen zu, sollte ein Kreditnehmer seinen Kredit vor Ende der Laufzeit zurückzahlen. Das nennt sich Vorfälligkeitsentschädigung. Auch hier gibt es gesetzliche Vorgaben: Nach § 502 BGB darf eine Vorfälligkeitsentschädigung höchstens ein Prozent der Restschuld betragen, wenn die Restlaufzeit des Kredits mindestens ein Jahr beträgt. Bei zwölf oder weniger ausstehenden Monatsraten können Banken maximal ein halbes Prozent der Restschuld verlangen. Keinesfalls darf die Entschädigungszahlung aber die Zinsen übersteigen, die der Bank tatsächlich durch den verfrühten Ausgleich des Restkreditbetrags entgehen.

2.) Mit einem Kreditvergleich einen günstigeren Kredit finden

Damit sich die Umschuldung lohnt, sollte der neue Kredit deutlich günstigere Zinsen vorweisen als das alte Darlehen. Das ist vor Allem bei einem Online Kredit der Fall. Solche Darlehen gibt es in der Regel zu günstigeren Zinsen als bei der Filialbank. Bei der Suche bietet sich ein ausführlicher Kreditvergleich an. So lassen sich ganz einfach die Konditionen verschiedener Anbieter vergleichen. Das geht schnell und vor allem kostenlos. Der Kreditnehmer muss dafür nur seine Restschuld als Nettokreditbetrag in die Vergleichsmaske eintragen und als Verwendungszweck „Umschuldung“ auswählen. Das ist wichtig, damit die neue Bank weiß, dass ein Kredit umgeschuldet wird und kein zusätzliches Darlehen geplant ist. Anschließend ist auf den effektiven Jahreszins der Angebote zu achten, denn er ist entscheidend für die Gesamtkosten. Was Verbraucher am Ende tatsächlich mit einer Umschuldung sparen, zeigt sich durch die Differenz der Gesamtkosten beider Darlehen. Falls eine Vorfälligkeitsentschädigung anfällt, ist sie den Kosten zu berücksichtigen.

3.) Das neue Darlehen abschließen

Ist der passende Umschuldungskredit gefunden, informiert der Kreditnehmer seine alte Bank, zu welchem Zeitpunkt er den bestehenden Kredit tilgen möchten. Die Bank benötigt den Zeitpunkt, um die exakte Restschuld zu berechnen. Anschließend lässt sich der Umschuldungskredit direkt aus dem Kreditvergleich beantragen und mit den nötigen Angaben abschließen. Besonders einfach funktioniert das mit einem vollständig digitalen Kredit. Hierbei laden Kreditnehmer ihre Dokumente online hoch, legitimieren sich per Videoident-Verfahren und können abschließend ihren neuen Kreditvertrag digital unterschrieben. Das spart Papierkram und den Gang zur Postfiliale. Um die Umschuldung abzuschließen, ist zu guter Letzt eine Ablösevollmacht für die neue Bank einzureichen. Diese bemächtig die Bank dazu, den Ratenkredit bei der alten Bank abzulösen.

Foto: Pixabay.com

5/5 (1)

Bitte bewerten Sie diesen Beitrag

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte einen Kommentar verfassen.
Bitte hier den Namen eingeben.