Privatdarlehen - das gibt es zu wissen

Wer kurzfristig eine höhere Summe Geld braucht, denkt an einen Kredit und den damit verbundenen Kontakt zu einer oder mehreren Banken. Doch es gibt Alternativen: Mit einem Privatdarlehen bekommt der Kreditnehmer Geld von privaten Kreditgebern. Was es damit auf sich hat, lesen Sie in nachfolgendem Ratgeber.

Was ist ein Privatdarlehen?

Wenn Sie sich Geld leihen wollen, müssen Sie den privaten Kreditgeber nicht kennen. Dafür gibt es Unternehmen, die solche Darlehen vermitteln. Zum Beispiel Giromatch oder Auxmoney. In diesen Fällen fungiert der Privatkredit wie ein klassischer Ratenkredit von der Bank: Sie beantragen den Kredit, Ihre Unterlagen werden geprüft und das Darlehen ausgezahlt, welches im Anschluss verzinst zurückgezahlt werden muss. Dabei stammt der Kreditbetrag jedoch nicht von einer Bank. Stattdessen erhalten Sie das Geld von Privatleuten, welche diese Methode als Anlage nutzen und Ihr Vermögen zu steigern, indem sie an den Zinsen verdienen.

Der Anbieter Giromatch bietet seinen Kunden einen eigenen Privatkredit an. Alternativ vermittelt das Unternehmen auch an andere Anbieter. Zu dessen Partnern gehören unter anderem:

– Auxmoney
– Vermittler
– Banken

Die Weitervermittlung findet immer dann statt, wenn das eigene Finanzprodukt nicht zum Antragsteller passt.

Bei Auxmoney handelt es sich dagegen um einen reinen Vermittler von Privatdarlehen. Außerdem ist das Unternehmen auf den gängigen Kreditportalen vertreten:

– Smava
– Finanzchek
– Check24
– Verivox

Allerdings kommen all diese Anbieter nicht vollständig ohne Banken aus, da die Vergabe von Darlehen in unserem Land rechtlich geregelt ist. So braucht das Unternehmen dafür eine behördliche Erlaubnis, weshalb die Anbieter im Hintergrund mit Banken kooperieren.

Was kostet ein Privatdarlehen?

Wenn Sie Ihren Kredit über eines dieser Unternehmen beziehen, müssen Sie mit einem relativ hohen Zinssatz rechnen. Dieser hängt von Ihrer Bonität ab, weshalb sich die Spanne als recht groß gestaltet. Dabei handelt es sich jedoch nicht um die einzigen Kosten, welche auf Sie zukommen. Die Anbieter verlangen zudem eine Provision für Ihre Vermittlungsarbeit. Hier können Sie je nach Anbieter, mit einem Prozentsatz von 1 bis 3 Prozent rechnen. Im Zuge des Privatdarlehens können außerdem noch Kontoführungsgebühren anfallen, welche monatlich zu zahlen sind. Die von den Anbietern deklarierten Zinsen sind deshalb nur bedingt aussagekräftig und entsprechen nicht den tatsächlichen Kosten.

Deshalb gilt grundsätzlich: Behalten Sie alle Kosten, die für ein Privatdarlehen anfallen, im Auge. Wenn Sie sich bei der Ratenhöhe übernehmen, finden Sie sich schnell im Dispo-Bereich wieder, was den Kredit letztendlich noch teurer macht. Auf Sofort Bargeld können Sie noch viele weitere Informationen über Privatdarlehen und Privatkredite finden.

Wie auch beim herkömmlichen Kredit, ist es möglich das Privatdarlehen vorzeitig abzulösen oder Sondertilgungen zu leisten. Für das Ablösen darf die Partnerbank allerdings eine Vorfälligkeitsentschädigung verlangen, welche jedoch auf maximal 1 Prozent der noch zu zahlenden Kreditsumme gedeckelt ist.

Wie funktioniert der Antrag?

Wenn Sie Ihr Privatdarlehen über eines der Online-Portale beantragen wollen, unterscheidet sich der Ablauf kaum von anderen Krediten. Sie geben persönliche Daten ein, über die Ihre Bonität und somit auch der für den Kredit zu zahlende Zinssatz bestimmt werden. Zum Beispiel:

– Name
– Anschrift
– Gehalt
– Versicherung
– Beschäftigungsverhältnis

Nach Angaben der Anbieter, eignen sich Privatdarlehen für die Menschen, die bei einer herkömmlichen Bank kaum Chancen auf eine Kreditvergabe haben. Doch auch hier gibt es Grenzen. Der Kreditnehmer muss volljährig sein und einen Wohnsitz in Deutschland haben. Außerdem spielt die Kreditwürdigkeit eine Rolle. Wenn Sie beispielsweise insolvent waren, einen Kredit nicht zurückbezahlt haben oder eine eidesstattliche Versicherung vorliegt, lehnen auch Anbieter von Privatdarlehen diese Anfragen ab.

Wie kommen die Investoren zusammen?

Sobald Sie einen Privatkredit angefragt haben, müssen im nächsten Schritt Investoren gefunden werden, welche bereit sind Ihren Kredit zu finanzieren. Die Investoren können ihre Projekte selbst auswählen. Alternativ können Sie einen Portfolio-Manager wählen, um die Investitionen zu streuen und auf verschiedene Kredite zu verteilen. Sobald sich genug Investoren gefunden haben, zahlt die Partnerbank das beantragte Geld an den Kreditnehmer aus. Aus diesem Grund haben Sie den Kreditvertrag auch mit der Partnerbank des jeweiligen Anbieters geschlossen. Die Bank ist dafür zuständig, Ihre eingereichten Unterlagen zu prüfen. An dieser Stelle kann das Privatdarlehen immer noch abgelehnt werden.

Als Kreditnehmer erfahren Sie in der Regel sehr schnell, ob eine Finanzierung möglich ist. Für den Fall, dass es schwieriger wird das Geld zusammenzubekommen, wird der Kredit von der Webseite entfernt, sobald eine entsprechende Frist verstrichen ist. Wie auch beim klassischen Kredit von der Bank, greifen bei dieser Art Darlehen die Verbraucherrechte, welche Sie schützen sollen. Das betrifft unter anderem das 14-tägige Widerrufsrecht.

Ich kann die Rate nicht zahlen: was nun?

Wenn Sie Probleme haben die Raten zu zahlen, müssen Sie mit demselben Vorgehen wie bei einem Bankkredit rechnen: Sie müssen zunächst Verzugszinsen zahlen, welche sich auf den Zeitraum beziehen, in dem der Kredit nicht ordnungsgemäß getilgt wurde. Haben Sie zwei Raten hintereinander nicht gezahlt, hat die Partnerbank das Recht, den Kredit zu kündigen. Dann muss die komplette Kreditsumme zurückgezahlt werden. Auch bei Privatdarlehen kann es zu Pfändungen nach gerichtlichen Mahnverfahren kommen. Der pfändbare Teil des Einkommens, wird über den Kreditvertrag an die Bank abgetreten. Daraus resultiert nicht nur finanzieller Ärger. Sie müssen auch damit rechnen, dass dies an Auskunfteien weitergegeben wird, womit sich Ihre Bewertung verschlechtert.

Foto: Pixabay.com

5/5 (1)

Bitte bewerten Sie diesen Beitrag

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte einen Kommentar verfassen.
Bitte hier den Namen eingeben.