Robert Bosch investiert in IOTA Token

  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Robert Bosch investiert in IOTA Token

Robert Bosch Venture Capital GmbH kauft große Menge IOTA-Tokens zur Unterstützung der Erstellung neuer Geschäftsmodelle für das Internet der Dinge.

Die Robert Bosch Venture Capital GmbH (RBVC), die Kapital-Gesellschaft der Bosch-Gruppe, hat eine erhebliche Menge an IOTA-Token, einer der aufstrebensten Kryptowährungen der Welt, erworben. Sie möchte damit die Zusammenarbeit mit der IOTA-Stiftung, einer gemeinnützigen Open-Source-Stiftung aus Deutschland, intensivieren. RBVC beabsichtigt zudem, die Technologie zur Reife zu bringen, indem sie näher an das globale Ökosystem und die wichtigsten Partner von Bosch herankommt. “Die Distributed-Ledger-Technologie wird eine wichtige Rolle in der Industrie von morgen spielen”, sagte Dr. Ingo Ramesohl, Geschäftsführer von RBVC.

“Bosch ist einer der Pioniere, der die Verbreitung von Distributed-Ledger-Technologie in der Automobil- und Internet of Things (IoT) – Branche aktiv vorantreibt. Die Investition in das IOTA-Token, die erste symbolische Investition von RBVC, wird uns helfen, eng mit der IOTA Foundation zusammenzuarbeiten, um die Industrialisierung dieser aufregenden Technologie zu erforschen. “Die RBVC-Investition erweitert das Potenzial für neue Geschäftsmodelle für das IoT in einer Vielzahl von Branchen und positioniert IOTA und Bosch auf einzigartige Weise, um gemeinsam die Herausforderungen des IoT zu meistern. Dr. Hongquan Jiang, Partner bei RBVC, wird dem Beirat der IOTA Foundation beitreten. Die Investition folgt der erfolgreichen Einführung des IOTA-Datenmarktplatzes mit mehr als 30 führenden Unternehmen weltweit.

IOTA ist die erste Ledger-Technologieam Markt, die über eine Blockchain hinausgeht. Sie ermöglicht es den Maschinen, Daten und Geld sicher untereinander zu übertragen. Dies ist das Sprungbrett für neue innovative IoT-basierte Anwendungen und Geschäftsmodelle wie Mobilität, Energie oder Industrie 4.0. Die IOTA-Technologie hat bereits mehr als 10 Milliarden Dollar umgesetzt und wurde für Anwendungsfälle wie transparente Wertschöpfungsketten, sichere Over-the-Air-Updates und kosteneffektive Gebühren für Micropayment-basierte Elektrofahrzeuge oder für das Parken genutzt.

Synergien zwischen Bosch und IOTA Foundation erwartet

“Wir arbeiten seit mehr als einem Jahr mit dem IOTA-Team zusammen. Ich bin sehr gespannt auf die innovative Technologie von IOTA, die möglicherweise die Standardtechnologie für eine vertrauenslose Kommunikation zwischen Maschine und Maschine, Sicherheit und Bezahlung im IoT-Bereich werden könnte “, sagte Dr. Hongquan Jiang. “Es wird viele Synergien zwischen Bosch und der IOTA-Stiftung geben, und ich freue mich darauf, in naher Zukunft mehr industrielle Adoptionen dieser Technologie zu sehen.”

“Der Kauf von IOTA Tokens durch RBVC ist ein starkes Vertrauensvotum für die Technologie und das Ökosystem, das wir im Laufe der Jahre aufgebaut haben”, sagte Dominik Schiener, Co-Founder von IOTA. “Verteilte Hauptbücher sind die Zukunft, wenn es darum geht, das IoT wirklich zu entfesseln, und mit IOTA sehen wir das Potenzial, das Rückgrat dieser aufstrebenden Maschinenwirtschaft zu werden. Wir werden die Zusammenarbeit mit führenden IoT-Unternehmen weiter intensivieren und hoffen, dass die ersten Markteinführungslösungen bis Ende 2018 verfügbar sein werden. ”

“Bosch und IOTA sind seit 2015 in Kontakt und arbeiten an mehreren Fronten zusammen, einschließlich der Trusted IoT Alliance (TIOTA) und anderen Projekten”, sagte David Sønstebø, Mitbegründer von IOTA. “Die Entscheidung von RBVC, eine beträchtliche Menge an Jetons zu erwerben, festigt die Idee der Maschinenwirtschaft und wie bedeutende Führungskräfte in diesem Bereich unsere Vision teilen.”

Hinweis: der Handel mit Kryptowährungen ist hochspekulativ! Es kann zu starken Kurseinbrüchen bis hin zum Totalverlust kommen! Der Verfasser dieses Beitrags ist selbst in Coins investiert. Dieser Beitrag stellt keine Kaufempfehlung dar. Sie sind für Ihr Handeln selbst verantwortlich. Der Verfasser übernimmt selbstverständlich keine Haftung!

Sie benötigen noch mehr Basiswissen zu den Kryptowährungen?

Kein Problem! Klicken Sie sich einfach mal durch die folgenden interessanten Links:

Umfangreicher Videokurs für Einsteiger (deutsch, kostenpflichtig)
YouTube Channel von Andreas M. Antonopoulos (englisch, kostenlos)
YouTube Channel von Dr. Julian Hosp (deutsch, kostenlos)
Kryptowährungen einfach erklärt (Dr. Julian Hosp, deutsch, 13,86€)
Coinkurse in Echzeit

Plattformen zum Handeln und Aufbewahren von Coins:
CoinbörseSprache(n)CoinsTauschFiatBewertung
Bitcoin.deDeutschBitcoin und Ethereum
Ja
HitBTC.comEnglischBitcoin und diverse
Ja
$
BitPanda.comDeutsch Bitcoin, Ethereum, Dash, Litecoin, BTC
Ja
BinanceDeutschBitcoin und diverse
Ja
Nein
BitBay.netEnglisch + PolnischBitcoin und diverse
Ja
BitFinex.comEnglischBitcoin und diverse
Ja
Liqui.ioEnglischBitcoin und diverse
Ja
Nein
Coinbase.comDeutschBitcoin und diverse *
Ja
BitMex.comEnglischBitcoin und diverse
Ja
Nein
xCoins.ioEnglischBitcoins kaufen oder leihen
Nein
PayPal
BitWala.comEnglischBitcoin Transfer
Nein

*= 8€ Gutschrift in Bitcoins bei Anmeldung über diesen Link und einer Einzahlung von mindestens 84€.

Quelle: BOSCH Pressemitteilung

5/5 (1)

Bitte bewerten Sie diesen Beitrag

Matthias erstellt, betreibt und vermarktet schon seit dem Jahre 2000 diverse Blogs und Webseiten. Die meisten davon drehen sich um Verbraucherthemen sowie Produkttests, Aktien, Börse und Tipps zum Geld sparen.

Er wurde 1973 geboren, lebt in einem kleinen Dorf in der Nähe von Hannover und ist alleinerziehender Vater von zwei Kindern im Teeniealter.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.