NFT Kunst von Edgar Plans

Dank NFTs boomt die digitale Kunst. Bilder und Dateien können mit einer digitalen Signatur versehen werden, sind damit einzigartig und können dementsprechend zu hohen Preisen verkauft werden. Und wo Kunst ist, dürfen die Menschen die sie gemacht haben, nicht fehlen. Der spanische Künstler Edgar Plans hat gleich eine ganze Kollektion unter dem Namen Lil‘ Heroes herausgebracht. Was es mit den „kleinen Helden“ auf sich hat, ist in nachfolgendem Beitrag zu lesen.

Was sind NFTs eigentlich?

Zu erst sollte man die Frage beantworten was NFT’s überhaut sind. NFT ist die Abkürzung für „Non-Fungible-Tokens“. Der Token lässt sich als „Wertmarke“ übersetzen. Die digitale Form des Vermögenswertes übernimmt eine bestimmte Funktion oder hat einen gewissen Wert. Parallel dazu können auch echte Vermögenswerte wie zum Beispiel Immobilien tokenisiert werden. Das funktioniert, indem die verknüpften Rechte auf den Token transferiert, beziehungsweise überschrieben werden. Die Besitzverhältnisse werden mit dem Token digital abgebildet und können dann gehandelt werden.

Gleich zu Beginn des Jahres hat der spanische Künstler Edgar Plans in Kooperation mit Curatible und Exile seine Kollektion „Lil‘ Heroes“ angekündigt. Stolze 7.777 einzigartige NFTs umfasst die Kollektion des zeitgenössischen Künstlers im Zuge seines Metaverse-Debüts. Doch was ist dieses Metaverse überhaupt, von dem jetzt alle reden?

Was es mit dem Metaverse auf sich hat

Dass die Technologie-Welt auf dem Kopf steht, dürfte hinreichend bekannt sein. Für viele stellt sich die Frage, wie und warum das Metaverse die Möglichkeit hat, unsere Welt zu verändern. Kurz gesagt: Das anfängliche Internet war das Web 1.0. Hinzu kam das Social Media und definierte quasi die Web 2.0 Version. Das Metaverse ist sozusagen die 3.0 Version. Genauer ins Detail zu gehen, würde an dieser Stelle den Rahmen sprengen.

Was sind NFTs und Metaverse?

Zurück zu Edgar Plans und den Lil‘ Heroes

Nicht nur, dass er mehr als 150 einzigartige Attribute geschaffen hat, er präsentierte zusätzlich 50 legendäre Kunstwerke. Das Portfolio fokussiert kleine Charaktere mit Maus-Ohren. Diese spiegeln mit kräftigen Farben, jugendlicher Lebendigkeit und abenteuerlichen Szenen aktuelle Themen wieder.

Darunter:
– Klimawandel
– Geschlechter
– Gesellschaft
– Politik

Edgar Plans, der mit seinem Projekt Lil’ Heroes über 46.000 Follower auf Twitter und über 100.000 Follower auf Discord zählt, kommentiert sein Projekt damit, dass er eine Brücke zwischen der digitalen Welt und traditioneller Kunst schlagen wollte, was ihm offensichtlich auch gelungen ist. Denn auf den Launch seiner Kollektion folgten nicht nur eine Animationsserie und eine Wohltätigkeitsauktion, sondern auch exklusive Merchandise-Artikel.

Das Team von Lil’ Heroes besteht aus 12 Personen, Massine ist der CEO des Projekts und Midoustache sowie Daniel zählen zu den Co-Foundern.

Die kleinen Helden werden das Metaverse aufmischen

Sie mögen niedlich und unschuldig erscheinen, doch die minimalistischen Motive haben es faustdick hinter ihren Mausohren. Sie definieren ein Gefäß, welches dazu dient, schwerwiegende Theme auf gesellschaftspolitischer Ebene zu kommunizieren und diese zu schärfen. Dazu fungieren die kleinen Helden auch, wenn es um heikle Themen wie Rassismus oder Gewalt geht. Edgar Plans beeindruckender Charakter „Artist Hero“ verkörpert die mutige und zugleich verspielte Lebensweise der heutigen Jugend, welche vom Künstler selbst nie aufgegeben wurde.

Wie Edgar Plans seinen Kunstweg in die digitale Welt fand

Der 1977 in Madrid geborene Künstler hatte bereits im zarten Alter von 15 Jahren das Bedürfnis mehr lernen und tiefer in die Kunst eintauchen zu wollen. In ihm keimte der Drang eine bestimmte Technik zu kennen und anzuwenden. Er stellte schnell fest, dass er keine Augen im Rücken braucht, um sich von ihnen aufrichten zu lassen oder darin eine Begleitung fürs Leben oder seinen künstlerischen Weg zu haben. Er erkannte früh, dass er einzig und allein vor seinen Werken stehen und nach Möglichkeiten suchen muss, um seine Fehler zu korrigieren. Edgar Plans konnte sich schon immer für Street Art begeistern. Eine freie Kunst, die er transformieren wollte, um sie in seinen eigenen Bildern festzuhalten. Er erlangte weltweite Bekanntheit mit seinen Hero Animals, seinem ausdrucksstarken und lebendigen Stil, sowie seinem Sinn für farbenfrohen Ausdruck.

Lil heroes NFTs

Was bedeutet eigentlich „Minting“?

Das NFT Minting beschreibt den Prozess, bei dem sich die digitale Kunst transformiert. Digitale Inhalte oder eben auch digitale Kunst werden dabei Bestandteil der Ethereum-Blockchain. Bei Ethereum handelt es sich um eine digitale Plattform, auf welcher die Blockchain-Technologie zum Einsatz kommt. Die Verwendung wird jedoch um ein Vielfaches erweitert, damit zahlreiche weitere Anwendungen aufgenommen werden können. Ethereum sollte jedoch nicht mit Ether verwechselt werden. Dabei handelt es sich um eine Kryptowährung, welche dem Netzwerk zugrunde liegt und häufig mit Ethereum in Verbindung gebracht wird.

Was sollen die kleinen Helden kosten?

Der Mintpreis ist aktuell noch nicht bekannt, wird aber bald kommuniziert werden. Wer den Preis zeitnah in Erfahrung bringen möchte, sollte Edgar Plans auf Discord und Twitter folgen, da dieser dort veröffentlicht wird.

Wie bekommt man Zugriff auf die Whitelist?

Wer Zugriff auf die Whitelist erhalten möchte, muss auch hier wieder als Follower aktiv werden und an bestimmten Werbeaktionen auf Instagram oder Twitter teilnehmen. Alternativ bieten sich verschiedene Wettbewerbe auf Discord an. Darüber hinaus ist es gut Freunde auf den Discord Channel einzuladen sowie den Server zu boosten oder sehr aktiv und vor allem Spaß zu haben.

Wie funktioniert die Erstellung der NFTs von Lil‘ Heroes?

Edgar Plans zeichnet alle Attribute zunächst von Hand. Im Anschluss daran werden die Zeichnungen in Zusammenarbeit mit Misha Made dreidimensional modelliert.

Wann startet das Minten und wie kann man teilnehmen?

Am 16. Januar 2022 startet das Minten. Um daran teilnehmen zu können, kann man entweder versuchen einen Platz auf der Whitelist zu bekommen oder man nimmt an einer Verlosung teil. Jeder der genug Guthaben auf seiner Meta Mask Wallet hat, kann sich am 16. Januar 2021 auf der Webseite von Lil‘ Heroes verbinden und an der Verlosung teilnehmen. Sollte man einen Platz bekommen haben und am Verkauf teilnehmen können, kann man sich dann mit der Wallet verbinden und das Minten funktioniert. Der genaue Ablauf wird auf Discord noch genauer bekannt gegeben werden.

Erfahren Sie jetzt mehr über Lil’Heroes unter: https://www.lilheroes.io/
Einladung zum Discord-Server von Lil‘ Heroes: https://discord.gg/fpxDgfd9

Bilder: pixabay.com (ID 6288805) und Edgar Plans

5/5 (1)

Bitte bewerten Sie diesen Beitrag

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte einen Kommentar verfassen.
Bitte hier den Namen eingeben.