Was sind eigentlich Mikroabenteuer?

Ursprünglich kommt der Begriff Mikroabenteuer aus dem englischen. Microadventure ist eine Erfindung des englischen Abenteurers Alastair Humphreys. Dieser hat 2014 ein Buch mit dem gleichnamigen Titel veröffentlicht. Auf den Punkt gebracht geht es darum, sich in seinem persönlichen Umfeld auf Outdoor-Unternehmungen einzulassen. Es wird kein Flugzeug oder keine Bahn gebraucht. Mikroabenteuer können Sie vor der eigenen Haustür machen. Wichtig ist allein, dass Sie vom Alltag abschalten und sich auf etwas völlig neues einlassen.

Was bietet sich an?

Das schöne an einem Mikroabenteuer ist, dass Sie es jederzeit machen können. Auch nach Feierabend. Gönnen Sie sich einfach einen Kurzurlaub, um wieder neue Kräfte zu tanken. Wichtig ist, dass Sie Dinge tun, die Sie sonst nicht machen. Große Vorbereitungen sind dafür nicht erforderlich. Sie können zum Beispiel in Ihrem eigenen Garten oder auf der Terrasse zelten. Das ist eine völlig neue Erfahrung. Natürlich können Sie dafür auch in den Wald gehen oder an einem Fluss campieren. Dazu müssen Sie sich jedoch vorher erkundigen, an welchen Stellen das Campen erlaubt ist. Campen ohne Erlaubnis ist in Deutschland verboten.

In Ihrer Nähe ist ein Fluss? Schön. Dann schwimmen Sie doch mal in einem Fluss, anstatt ins Freibad zu gehen. Hier haben Sie Ihre Ruhe und sind mitten in der Natur. Für dieses Mikroabenteuer sind auch keine Vorbereitungen nötig. Jeder kann ein solches Mikroabenteuer erleben, ohne groß auf Weltreise gehen zu müssen. In jeder Region bieten sich Möglichkeiten für ein Mikroabenteuer. Sie können Tagestouren mit dem Fahrrad unternehmen oder auch nach Feierabend durch die Natur radeln. Sie können aber auch die höchste Erhebung in Ihrer Region erklimmen, bei freiem Himmel unter Sternen übernachten und vieles mehr. Wenn Sie erst einmal damit angefangen haben, dann werden Sie schnell feststellen, welche Outdoor-Aktivitäten möglich sind.

Die Tourismusbranche hat ebenfalls das Potenzial entdeckt

Die Tourismusbranche hat diese Nische ebenfalls für sich entdeckt. Ein Beispiel ist die Schwarzwald Tourismus GmbH. Diese Region ist besonders abwechslungsreich. Sie bietet für Outdoor-Fans reichlich Gelegenheit, sich in der Natur auszutoben. Vielleicht reicht Ihnen aber auch eine Hängematte im Wald? Es gibt nichts Schöneres, als morgens in der freien Natur zu erwachen und die aufgehende Sonne zu beobachten. Das geht auch mit kleinem Geldbeutel. Hier sind für Sie ein paar Aktivitäten, die Lust auf mehr machen:

Es gibt Regionen in Deutschland, die ein reines Naturparadies sind. Dazu gehört unter anderem das Ruhrgebiet. Wenn Sie ein richtiger Abenteurer sind, dann ist eine Fahrt mit dem Hausboot das Richtige für Sie.

Wie wäre es mit einer Übernachtung in einem Baumhaus? Es gibt reichlich Baumhäuser, die mit viel Fantasie gestaltet sind. Über den Baumwipfeln zu thronen ist schon ein besonderes Erlebnis, das einen an Kindheitstage erinnert. Besonders Abenteuerlustige finden aber noch andere Aktivitäten. Dazu gehören Paragliding, Kanufahren und andere Aktivitäten mehr.

Was braucht man für ein Mikroabenteuer?

Das hängt davon ab, was Sie machen wollen. Wichtig ist zum Wandern das richtige Schuhwerk. Ein Regencape im Rucksack sollten Sie außerdem dabei haben. Schließlich können Sie schnell von einem Regenguss überrascht werden. Sollten Sie im Freien schlafen wollen, dann brauchen Sie zumindest einen leichten Schlafsack. Komfortabler ist es, wenn Sie sich für ein Zelt entscheiden. Eine Übernachtung im Zelt erfordert keinen großen Aufwand. Das Abenteuerfeeling stellt sich auch dann ein, wenn Sie in Ihrem eigenen Garten zelten oder Ihr Zelt auf der Terrasse aufstellen.

Egal, was Sie tun, es muss Spaß machen und von der Norm abweichen. Runter von der Couch und rein ins Mikroabenteuer. Das kann jeder und es kostet auch nicht viel. Manchmal reicht es sogar aus, die eigene Stadt zu Fuß zu erforschen. Sie werden an Ecken kommen, die Sie vorher noch nie so bewusst wahrgenommen haben. Das können Sie auch nach Feierabend machen. Für die Wochenenden bieten sich Mikroabenteuer an, bei denen Sie draußen übernachten können. Gönnen Sie sich diese Auszeit und sammeln Sie völlig neue Erfahrungen. Schalten Sie ab. Der Effekt auf Körper, Geist und Seele ist enorm. Sie werden schon sehen, wie groß der Erholungseffekt ist.

Foto: pixabay.com

Inhalte werden geladen
5/5 (1)

Bitte bewerten Sie diesen Beitrag

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte einen Kommentar verfassen.
Bitte hier den Namen eingeben.