Replica Uhren: Doch mehr als nur schöner Schein?

Replica Uhren gehören zu den Dingen des Lebens, die inzwischen vollkommen an mir vorbei gehen. Das betrifft nicht allein Replica Uhren, sondern Uhren im speziellen. Gehörte ich früher auch zu denjenigen, die einer schönen Uhr etwas abgewinnen konnten, hat sich dies im Lauf der letzten Jahre mehr als deutlich geändert. Und zwar schlicht aus dem profanen Grund, dass ich im alltäglichen Leben einfach keine Uhr mehr benötige.

Uhrzeit auf allen Geräten statt Armbanduhr Die Armbanduhr wurde vom Handy abgelöst und da ich auf der Arbeit von Computern umgeben bin, habe ich die Uhrzeit stets im Blick sowie im Auto auch jederzeit auf dem Display. Der einzige Grund nochmal meine mittlerweile einzige verbliebene teure Markenuhr aus der Schublade zu holen, sind festliche Anlässe bei denen ich sie zum Anzug trage. Aber auch nur um nicht ewig das Handy herausholen zu müssen. Aber ich schweife gerade etwas ab …

Wie ich nämlich zu diesem Thema gekommen bin, erklärt sich durch eine müßige Begegnung am letzten Wochenende, welches ich mit der Familie für einen Kurztrip an Strand genutzt habe. Und prompt landete man neben einem Schwätzer, der am Strand mit einer fetten, in der Sonne blickenden, Rolex lag. Ohne dass ich etwa mehr darüber wissen wollte, erklärte er mir den halben Tag lang, das es sich natürlich nicht um eine echte Rolex handeln würde, sondern um eine besagte Replica Uhr. Ob das jetzt die Sache besser machte, möchte ich jetzt nicht weiter ausbreiten, aber seine Begründung lautete:

Was nützt einem der schönste Anzug, wenn man die Aufmerksamkeit seines Gegenübers einfach nicht gewinnen kann? Eine herausstechende Markenuhr sei da genau das Richtige!“, erklärte er mir. „Insbesondere die Schweizer haben sich ja dabei hervorgetan, und sind für ihre Handwerkskunst mittlerweile international bekannt.

Luxus-Armbanduhr zum Marken-AnzugDas ist wohl wahr und kein Geheimnis und ehe ich dazu kam auf sein Beispiel zu antworten, wie es einem Normalverbraucher möglich sein, mal eben eine Rolex, Breitling etc. im Wert eines Neuwagens zu erwerben, kam schon die Erklärung und seine einfache Lösung dazu: Replica Uhren.

Was sind Replica Uhren überhaupt?

Ein Blick ins Internet hilft dabei und stiftet zugleich Verwirrung, denn im Internet tummeln sich unzählige Replica Uhren Shops, welche exakt den Originalen machempfundene Chronometer- und -Graphen vertreiben.
Zwar bestechen ihre Vorbilder durch eine jahrhundertelange Tradition und herausragende Qualität, doch wird diese im Alltag oftmals überhaupt nicht an ihre Grenzen gebracht, wo sie sich vollständig offenbaren und sich der hohe Preis auszahlen könnte.
Dementsprechend würde es doch für den Otto-Normal-Verbraucher mehr als nur ausreichen, wenn er über eine qualitativ ordentliche, optisch exakt gleiche Uhr für einen Bruchteil des Preises verfügen würde, erklärte mir mein äußerst redseliges Gegenüber am Strand.

Sofern dies stimmen würde, hätte er prinzipiell ja gar nicht mal so unrecht. Nur sollte man sich tunlichst überlegen, ob man gewillt ist für ein Plagiat mit teils fragwürdiger Qualität überhaupt Geld im dreistelligen Bereich auszugeben. Hinzu kommt noch die Tatsache, dass man auf eigenes Risiko kauft und man sich nicht nur beim Kauf im Ausland tunlichst zuvor über die aktuelle Rechtslage und mögliche Konsequenzen informieren sollte.
Zudem gibt es nicht nur Replica Uhren, sondern es gilt für den Laien in Sachen Markenuhren auch noch zwischen „Look-A-Like“ Uhren und „Frankenwatches“ zu unterscheiden.

TMwatch.netReplica Uhren werden zumeist in Asien gefertigt und in der Regel über Hongkong verkauft und verschifft. Der Verkauf übers Internet erfolgt dann meistens über Russland und/oder andere osteuropäische Staaten.
Rechtliche Probleme für den Endverbraucher sind dabei ausgeschlossen, im schlimmsten Falle drohen der Verlust des Produktes am Zoll, woraufhin die wenigen seriösen Anbieter wie TMwatch.net einen weiteren Anlauf wagen oder dem Kunden sein Geld zurückerstatten.

Als ein Beispiel sei die Breitling Navitimer genannt: Zweifelsohne ein herausragendes Stück Uhrmacherkunst, allerdings mit einem Gebrauchtpreis von 6700 € auch alles andere als günstig. Ein Replica Uhren Shop bietet die Möglichkeit, eine der Breitling exakt nachempfundene Replica Uhr zu erwerben, welche mit 149€ deutlich günstiger zu Buche schlägt.
Denn genau diese Uhr habe mein „Strandpartner“ zuletzt auch noch erworben und seiner Erfahrung nach sei das Modell der Replica Uhr eine durchaus robuste Uhr. Diese habe sich nicht nur im Berufsalltag mehr als bewährt hat, sondern habe auch auf Feiern oder bei Meetings schon mehrfach für anerkennende Blicke und Bemerkungen gesorgt. Selbst wenn man dem erstaunten Bewunderer erklären würde, dass es sich um ein Produkt aus dem Replica Uhren Shop handelt, sei dieser meistens von der Detailgetreue und der Eleganz des Produkts mehr als überrascht.

Fazit zum Replica Uhren Kauf:

Worauf der Verbraucher beim Uhrenkauf generell achten sollte, ist jedoch die Seriosität des Anbieters. Zu den wenigen Anbietern von Replica Uhren, die überhaupt positives Feedback erhalten, zählt dabei TMwatch.net. Wie bei jedem Kauf im Internet gilt es jedoch hierbei erst Recht, sich einen Überblick über Rezensionen und Erfahrungsberichte zu verschaffen, und sich dementsprechend ein Bild vom Verkäufer zu machen.

Sollte dieses jedoch positiv ausfallen und man überhaupt eine Imitation erwerben will, kann  ihrer neuen Replica Uhr nichts mehr im Wege stehen, und sie kann Ihnen mindestens genau so viel Freude bereiten wie ein Original ohne Ihrem Konto gleich Tränen in die Augen zu treiben. Dementsprechend kann es sich bei den wenigen gut gemachten Replica Uhren um eine durchaus günstige und bequeme Alternative handeln, um einen seriösen und positiven Eindruck zu hinterlassen. Sofern sich das Gegenüber nicht gerade mit teuren Uhren auskennt. Also, Augen auf beim vermeintlich günstigen Replica Uhren Kauf!




    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.