Ratgeber: Wollwalk Overall für Babys

Wer ein Baby hat oder bald ein Baby erwartet und schon weiß, ob es ein Junge oder ein Mädchen wird, bereitet sich gerne vor und sorgt dafür, dass alles da ist was man braucht. Dazu zählt ein Wickeltisch, ein Babybett sowie natürlich auch die passende Kleidung. Und besonders wenn es um die richtige Kleidung geht, sind Wollwalk Overall sehr im Trend. Dabei handelt es sich um einen Ganzkörperanzug für das Baby. Der Pflegehinweis sollte auf jeden Fall beachtet werden, damit der Wollwalk Overall auch lange erhalten bleibt. Wir wollen Ihnen mehr über das Thema Reinigung sowie, wie man einen Overall selber nähen kann erzählen.

Wie wird er gewaschen?

Oftmals ist der Wollwalk Overall ja zu 100% aus Wolle und deswegen sollte man dementsprechend auch auf ein entsprechendes Waschprogramm für Wolle oder einen Schonwaschgang einschalten. Achten Sie auch darauf was der Hersteller für Angaben macht. Manchmal sollte der Wollwalk Overall besser langsam trocknen, anstatt in einem Trockner geschleudert zu werden. Damit die Form erhalten bleibt sollten Sie auch nach dem Waschen mit der Hand den Overall nicht auswringen. Die professionelle Reinigung ist besonders bei sehr wichtigen oder hochwertigen Stücken ratsam. Wollwalk wird auch ursprünglich aus Schurrwolle hergestellt, was erklärt, warum man bei der Reinigung besonders vorsichtig sein sollte. Falls Sie sich doch für einen Waschgang entscheiden, sollte dieser im besten Fall mit kaltem Wasser durchgeführt werden oder mit maximal 30 Grad. Und wenn Sie sich fragen, ob ein Wollwalk Overall überhaupt sehr schnell dreckig wird oder sogar Schmutz anzieht, sind die Erfahrungswerte, dass das Kleidungsstück meistens nicht stark den Dreck anzieht und man nachdem der Schmutz getrocknet ist ihn auch gut abklopfen oder rausbürsten kann. Mit der Hand kann man den Overall übrigens auch sehr schonend waschen. Je nach Qualität sollte auf den Waschgang mit der Waschmaschine verzichtet werden.

Wollwalk Overall nähen

Wollen Sie den Wollwalk Overall lieber selber nähen, anstatt ihn zu kaufen, können Sie das natürlich auch machen. Ganz zu Beginn braucht man verschiedene Materialien. Eine Schere oder auch ein Marker für Wolle, um Markierungen vorzunehmen sowie ein Maßband ist von nöten. Bevor man nun anfängt sollte man wissen, in welcher Größe der Wollwalk erstellt werden soll. Die passende Wolle kann man sich im Fachhandel oder auch im Internet bestellen. Dazu sucht man am besten nach „Wollwalk Stoff“ oder auch „Baumwollstoff“ für das Innenleben. Knöpfe sollte man natürlich auch nicht vergessen, außer man möchte einen Reisverschluss befestigen. Wenn Sie dann an den Punkt gekommen sind das Material zurecht zu schneiden, sollten Sie ein wenig mehr Platz lassen, weil ja auch noch Winter Begkleidung wie z.B. ein dickerer Pullover darunter passen sollten.

Generell Klamotten für den Winter

Ob Wintersocken oder eine lange Unterhose. Es gibt viele Baby-Winterklamotten, welche vor Verkühlung schützen. Wichtig ist es aber auch auf ein gutes Material zu achten. Atmungsaktive und dennoch wingeschützt sollte es sein. Zu den wichtigsten Kleidungsstücken im Winter gehört die Winterjacke, eine warme und dicke Winterhose sowie die lange Unterhose, warme Wintersocken, Handschuhe, eine Mütze sowie ein Schal. All diese Kleidungsstücke helfen Ihrem Baby warm und gesund durch den Winter zu kommen. Falls Sie aktuell nicht das nötige Kleingeld für teure Winterklamotten für Ihr Baby haben kann man auch ganz oft tolle gebrauchte Artikel finden.

Fazit

Die richtige Winterbekleidung für Ihr Baby ist sehr wichtig und mit einem Wollwalk Overall kann man gleich Hose und Oberteil in einem finden. Durch den besonderen Stoff, welcher atmungsaktiv ist aber auch warmhält, kann sich Ihr Baby damit so richtig wohlfühlen. Falls Ihnen der Overall allerdings zu teuer ist, kann man entweder auch darüber nachdenken einen selber zu nähen oder vielleicht auch gebraucht einen Guten finden. So kommen Sie mit Ihrem Baby gut durch den Winter und können auch ohne Bedenken an kühleren Tagen nach draußen gehen.

Foto: pixabay.com

5/5 (1)

Bitte bewerten Sie diesen Beitrag

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte einen Kommentar verfassen.
Bitte hier den Namen eingeben.