Ratgeber Katzenfutter

Damit unsere Lieblinge groß und stark werden sowie gesund bleiben ist das richtige Katzenfutter ein sehr wichtig. Häufig hört man, dass Nassfutter von der Marke MAC’s sehr gut für Katzen geeignet sei. Allerdings wollen wir Ihnen auch erklären was der Unterschied zwischen Trockenfutter und Nassfutter ist sowie generell über das Thema hypoallergenes Katzenfutter aufklären. Neben dem richtigen Katzenfutter ist es natürlich ebenfalls wichtig regelmäßig mit der Katze zum Tierarzt zu gehen oder auch im Sommer die Katze nach Zecken zu untersuchen. Besonders Katzen, die sehr viel draußen durch hohe Gräser laufen sollte, man regelmäßig darauf achten und die Katze untersuchen sowie auch an die Impfung gegen Katzenschnupfen und Katzenseuche. Auch zur Frage, wie man seine Katze am besten füttert werden wir eingehen.

Hypoallergenes Katzenfutter

Ihre Katze hat eine Lebensmittelallergie? Vielleicht haben Sie bemerkt, dass Ihre Katze Probleme mit dem Stuhlgang hat oder auch Hautausschläge bekommen hat, dass und auch häufiges Kratzen können Anzeichen für eine Lebensmittelallergie oder natürlich auch eine Allergie allgemein sein. Als erstes sollte man die Ursache herausfinden. Sehr häufig ist der Auslöser die falsche Nahrung. Dann dürfte Sie das Thema hypoallergenes Katzenfutter interessieren. Es geht darum ein neues Futter für die Katze zu finden, welches wieder vertragen wird, damit die nervigen Symptome verschwinden können. Es gibt eine größere Auswahl an hypoallergenes Katzenfutter, wodurch dennoch eine Vielfalt angeboten werden kann. Die Vorteile von hypoallergenes Katzenfutter sind, dass dieses Futter meistens nur aus einer einzigen Fleischsorte besteht und sehr gut verträglich für die Katzen sein soll. Ähnlich wie Menschen Zwieback essen, wenn sie Magenprobleme haben, kann man für Katzen dann hypoallergenes Katzenfutter besorgen.

Wie füttere ich meine Katze am besten?

Damit Ihre Katze gesund bleibt und nicht fettleibig wird, ist es wichtig, dass Sie die Menge des Futters kontrollieren. Geben Sie Ihrere Katze am Tag in mehreren Einheiten etwas zu fressen. Die optimale Dosierung können Sie auch sehr häufig auf der Rückseite der Verpackung entnehmen. Die Art und Weise wie Sie Ihre Katze füttern hängt auch von dem Alter der Katze ab. Ältere Katzen schmecken nicht mehr so gut wie früher, was sich auch meistens auf den Appetit der Katze auswirkt. Wenn Sie Ihre Katze vor Gewichtzunahme schützen, unterstützen Sie diese auch in ihrer Gesundheit. Zum rationieren der Menge können Sie einen Messbecher oder eine Waage nehmen. Halten Sie die Ernährung auch abwechslungsreich und vielfältig. Ihre Katze wird es Ihnen danken.

Trockenfutter oder Nassfutter was ist der Unterschied?

Ist für meine Katze besser Trockenfutter oder Nassfutter oder vielleich auch doch eine Mischung aus beidem? Für Katzen ist es auf jeden Fall von Vorteil, wenn man über den Tag mehrere Fütterungseinheiten einbaut, das ist nämlich am natürlichsten für die Katze. Außerdem sollte man auch wenn es um die Frage Trocken-oder Nassfutter geht bedenken, dass Nassfutter intensiver riecht und den Katzen meistens besser schmeckt. Katzen sind Fleischfresser und deswegen sollte man davon absehen seine Katze vegan ernähren zu wollen. Dazu kommt, dass Katzen Kohlenhydrate nur bedingt verarbeitet werden kann. Soja und Getreide sind tatsächlich ein häufiger Grund für eine Allergie. Wenn Sie also Ihrem Kater oder Ihrer Katze bisher viel Futter gegeben haben, was einen hohen Anteil an Kohlenhydrate oder auch Soja hat, könnte es sinnvoll sein das Futter auf mehr tierische Eiweisquellen zu legen. Bei Trockenfutter sollte man darauf achten, dass Ihre Katze genug trinkt, um ihren Wasserhaushalt aufrechtzuerhalten.

Fazit

Auch bei Katzen kann es zu Unverträglichkeiten mit der Nahrung kommen. Man sollte auf verschiedene Anzeichen achten und diese auch ernst nehmen. Hypoallergenes Katzenfutter kann eine gute Alternative zu Trocken- oder Nassfutter sein und Ihrer Katze helfen, wieder gesund zu werden. Bei Unsicherheiten ist es ratsam, einen Tierarzt aufzusuchen um andere Gründe für den Gesundheitszustand ausschließen zu können.

Video: Katzenfutter im Test – teuer gegen billig

Foto: pixabay.com

5/5 (1)

Bitte bewerten Sie diesen Beitrag

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte einen Kommentar verfassen.
Bitte hier den Namen eingeben.