Der Klassiker zum Fest – Wie finde ich den für mich perfekten Lippenstift?

  • 21
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
    21
    Shares

Der Klassiker zum Fest - Wie finde ich den für mich perfekten Lippenstift?

Es gibt Liquid Lipsticks, Matte Lipsticks, Creamy Lipsticks, Lippenpflegestifte, Lipliner und Lipglosse. Doch wie finde ich das richtige Lippenprodukt fürs Fest, welches zu meinen Bedürfnissen passt? Zudem möchten wir euch ein paar Tipps für Pflegeprodukte bei Betrachtung der individuellen Lippenbeschaffenheit mit auf den Weg geben.

Die richtige Pflege der Lippen ist natürlich das A und O. Vor jedem Lippen-Make-up solltet ihr ein kleines Peeling anwenden und ausreichend pflegen. Das Peeling kann einfach aus einer Zucker-Honig Mischung selbst angerührt werden. Kurz in die Lippen einmassieren und fertig. Mit einem Lippenpflegestift die Pflege abrunden. Kommen wir nun zu den unterschiedlichen Arten der Lippenprodukte.

Lippenprodukte im Überblick

Liquid Lipsticks sind Lippenstifte, welche meist matt trocknend sind. Durch ihre flüssige Formel und den Applikator sind sie einfach aufzutragen und können im glänzenden Zustand, sofort nach Auftrag noch ausgebessert werden. Sobald sie antrocknen halten sie meist stundenlang.

Semi Matte Lipsticks gibt es in verschiedenen Varianten, hier ist wirklich nur das Finish relevant. Sie sind beim Auftrag genauso wie Liquid Lipsticks glänzend, trocknen aber nicht vollkommen matt. Das heißt, dass sie ein samtiges Finish haben und meist ebenfalls Stunden lang halten.

Cremige Lippenstifte sind die wahren Klassiker. Sie sind in so gut wie allen Farben verfügbar und haben sowohl ein mattes als auch ein glänzendes Finish. Es ist von Vorteil die cremigen Lippenstifte in Verbindung mit einem Lipliner zu verwenden. Durch die sanfte Formel kann es ohne Lipliner zum Auslaufen oder Verwischen des Lippenstifts kommen.

Den Lipliner kann man auch ohne Lippenstift verwenden. Durch die feine Spitze kann man sie besonders präzise auftragen. Die meisten matten Lipliner haben eine besonders lange Haltbarkeit. Cremige Lipliner sind aufgrund der Gefahr schnell zu verwischen eher nicht zu empfehlen.

Lipstick Pencils sind meistens Lippenstifte mit glänzendem Finish in Nudetönen. Sie können als Pflege mit leider Tönung den ganzen Tag über begleiten und haben durch ihre spezielle Formel meist den Vorteil auch ohne Lipliner nicht zu verschmieren.

Lipglosse müssen nicht immer klebrig sein. Was vor ein paar Jahren noch eher zähflüssig war hat inzwischen einen großen Sprung in Sachen Qualität gemacht. Oftmals sind Lipglosse mit Pflegestoffe versetzt. Dabei sollte aber darauf geachtet werden, dass das Gloss die Poren nicht verschließt und noch genug Möglichkeit zum Atmen gibt.

Auf die Haltbarkeit kommt es an…

Für die Weihnachtsfeier mit ein oder zwei Drinks kann also ruhigen Gewissens zu allen Arten von Lippenprodukten gegriffen werden. Genauso wie an Silvester. Solltet ihr allerdings an Weihnachten vorhaben euch zu einem Dinner zu verabreden empfehlen wir euch prinzipiell eher matte Produkte, da diese besser pigmentiert und langanhaltender ist. Das Beste Ergebnis in der Haltbarkeit liefert eindeutig der Liquid Lipstick.

Natürlich sollte auch bei der Wahl des Lippenprodukts auch auf die Lippenbeschaffenheit geachtet werden. Zum Beispiel eignen sich matte Lippenstifte weniger gut für trockene Lippen. Hier sollte vielmehr zu cremigen und pflegenden Produkten gegriffen werden. Aber auch Glosse sind hier nicht die optimale Wahl, da sie die Poren oftmals verstopfen und somit auch nicht unbedingt pflegen.
Wir hoffen, dass ihr mit unseren Tipps von der Pflege bis zu den einzelnen Produkten den für euch perfekten Lippenstift gefunden habt und wünschen euch ein wundervolles Fest und einen guten Rutsch ins neue Jahr!

Video: Lippenstift-Trends

Foto: Vanessa

5/5 (1)

Bitte bewerten Sie diesen Beitrag

Vanessa bloggt unter anderem auf Poesiepixel.com über die neusten News und Produkte in Sachen Lifestyle. Außerdem interessiert sie sich auch für technische Gadgets und testet diese gern mal auf Herz und Nieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.