Die wichtigsten Bücher für deinen Börsenerfolg

Wie in vielen Bereichen gibt es auch über die Börse zahlreiche Bücher und Ratgeber. So mancher Laie verliert hier schnell den Überblick und ist sich nicht sicher, welche Titel beim Anlageerfolg wirklich helfen. In erster Linie sollten die Bücher für Anfänger geeignet sein und von klein auf alles erklären. Nur so ist sichergestellt, dass Einsteiger Schritt für Schritt alles über die Börse lernen, um im späteren Verlauf die maximale Rendite herauszuholen!

In diesem Beitrag stellen wir Dir die wichtigsten Bücher für Deinen Börsenerfolg vor, mit denen es auf jeden Fall klappen wird. Vorher erklären wir Dir allerdings, woran Du eigentlich ein gutes Börsenbuch erkennst.

Woran erkennt man ein gutes Börsenbuch?

Gerade Laien fällt es alles andere als leicht, entsprechende und gute Börsenbücher zu finden. Welche Titel eignen sich für Anfänger und erklären alles Schritt für Schritt?

Achte auf die folgenden Punkte und Du kannst von Vornherein einige Bücher ausschließen:

– Bücher versprechen Dir, mit ihren Strategien schnell und einfach reich zu werden
– Der Schreibstil ist alles andere als einfach zu verstehen und sehr unverständlich
– Bei dem eher unbekannten Börsenbuch handelt es sich um einen sogenannten Beststeller

Checke zudem Rezensionen von anderen Nutzern, um Dich davon zu überzeugen. Hier können teilweise Fake-Kommentare dabei sein, um einen Verkaufsanreiz zu schaffen.
Treffen diese Punkte bei Deinem Börsenbuch zu, kannst Du es getrost vergessen.

Doch kommen wir nun zu den wichtigsten Büchern für Deinen Börsenerfolg!

1. Der Aktien- und Börsenführerschein von Beate Sander

Vor allem Anfänger profitieren von diesem Buch, da es alle grundlegenden Fragen beantwortet. Es wurde von Beate Sander geschrieben, die mit zu den erfolgreichsten Börsen-Millionären Deutschlands gehört. Einsteiger erfahren hier Schritt für Schritt, wie der Aktienhandel an der Börse funktioniert.

Dabei gibt es einen kleinen Ausflug in die Geschichten der Spekulationen und wie sich alles bis heute entwickelt hat. Welche Wertpapierarten gibt es und was für Möglichkeiten haben privat Anleger, die an der Börse loslegen möchten? Auch ein wenig Kritik steckt drin. So warnt Beate Sander vor gefährlichen Spekulationsformen, die besser außen vor bleiben sollten.

Am Ende erhältst du die Möglichkeit, Dein Wissen zu testen und bekommst sogar eine Papierurkunde: Den Börsenführerschein!

Der Vorteil: Mittlerweile gibt es mehrere Auflagen. Das Buch wird also regelmäßig aktualisiert, um ausreichend Infos über die aktuellsten Trends und News zu erhalten.

2. Souverän investieren mit Indexfonds und ETFs von Gerd Kommer

Dieser Titel eignet sich sowohl für Anfänger, als auch erfahrene Anleger. Es gibt eine spezielle Hilfestellung, wenn Du ETFs kaufen möchtest und noch nicht genau weißt, wie Du dabei vorgehen sollst.

Mittlerweile ist das Börsenbuch in den Bestenlisten weit oben angesiedelt, was für sich spricht. Die speziellen ETF Papiere bilden einen eigenen Index und sind somit mit dem DAX vergleichbar. Sie bringen viele Vorteile mit, auf die der Autor Gerd Kommer eingeht und nützliche Tipps und Tricks gibt.

Auf einzelnen Seiten geht Kommer auf verschiedene Ansätze und vorgehendweisen ein, um sich die bestmögliche Strategie aufzubauen.

3. Schnellkurs Aktien von Dennis Winkler

Wer ein günstiges Börsenbuch sucht und alles im Schnelldurchgang erlernen möchte, entscheidet sich am besten für diesen Titel. Auch wenn es eher weniger tief in die Materie eindringt und nur grundlegende Dinge erklärt, ist es eine absolute Empfehlung.

Gerade eiskalte Anfänger, die noch nie mit diesem Thema Aktien und Börse in Berührung bekommen sind, profitieren hiervon sehr. Sitzen die Grundlagen und Du bist damit fit, kannst Du eine Ebene nach oben aufsteigen. Hier kann es beispielsweise mit dem Titel „Souverän investieren mit Indexfonds und ETFs“ von Gerd Kommer weitergehen, was wir oben beschrieben haben.

4. Börse für Dummies von Christine Bortenlänger und Ulrich Kirstein

Sicherlich hast Du schon einmal die bekannten Dummies Bücher mit dem Schwarz-Gelben Cover gesehen. Hier erfährst Du alles rund um den Computer, die Physik, und eben auch über die Börse.

Die beiden Autoren sind bekannt und kennen sich auf diesem Gebiet hervorragend aus. Beide haben sich größte Mühe gegeben, einzelne Begriffe und Grundlagen so verständlich wie möglich zu erklären. Zum einen erfährst Du einiges über das Hintergrundwissen, aber auch Deine ersten möglichen Börsenstrategien.

5. Ich mach Geld und nicht den Abwasch von Mirjam Müller

Dieses Buch ist hervorragend für Frauen geeignet, die sich mit dem Thema Börse auseinander setzen möchten. Die Autorin Mirjam Müller hat es speziell an die Frauenwelt angepasst, für Männer ist also eher weniger geeignet.

Hier erfährst Du alles über das Börsengrundwissen. Gleichzeitig stellt Frau Müller die Frage, warum Frauen so selten an der Börse tätig sind. Dürfte also durchaus interessant für die Damenwelt sein, die sich neben bei ein kleines oder großes Vermögen aufbauen möchte.

6. Ihr täglicher Tradingcoach von Brett N. Steenbarger

Trader erhalten hier in über 100 verschiedenen Lektionen grundlegendes und neuartiges Wissen, um ihren Horizont zu erweitern. Es taucht aber auch in die Tradingpsychologie ein, die unter gar keinen Umständen zu vernachlässigen ist. Stück für Stück baut es Deine Kompetenz und mentale Stärke auf, damit Du in Zukunft für Deine Trades gewappnet bist.

Foto: unsplash.com

5/5 (1)

Bitte bewerten Sie diesen Beitrag

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte einen Kommentar verfassen.
Bitte hier den Namen eingeben.