Staubsaugroboter für Allergiker

Was damals noch von Hand erledigt wurde und später dann auch mit einem Staubsauger wird heutzutage immer häufiger von einem Staubroboter ausgeführt. Die praktische Erfindung fährt ganz autonom über den Boden und reinigt mit verschiedenen Einstellungen den Untergrund von Unreinheiten. Besonders Allergiker, welche gegen Staub, bestimmte Haare oder vielleicht auch Milben allergisch sind, profitieren davon, dass der Staubsaugroboter ganz automatisch diese Arbeit abnimmt. Die Pollenzeit macht es häufig sehr schwer das Haus oder die Wohnung zu lüften. Durch den Pollenflug setzten sich die Samen auf dem Teppich oder auch Polstern ab und erzeugen für Allergiker Reizungen sowie Niesreiz. Mit einem Staubsaugroboter, der immer ganz automatisch das Zuhause reinigt, kann man dadurch dann sogar schon eher wieder während der Pollenzeit lüften. Viele weitere Informationen über Staubsaugroboter für Allergiker erhalten Sie auch unter www.allergiker-staubsauger.net/staubsaug-roboter-fuer-allergiker/.

Staubsaugroboter vs. Staubsauger

Staubsauger kosten weniger als Staubsaugroboter sowie funktionieren Sie auf eine ganz andere Art und Weise. Anstatt Sensoren zu benutzen, welche den Grad der Verschmutzung bewerten, kann man am Staubsauger die Intensivität einstellen, wie stark er saugen soll.

Der große Vorteil beim Staubsaugroboter ist, dass dieser ganz automatisch putzt sowie einen darüber informiert, wenn der Beutel ausgetauscht werden muss. Auf der praktischen Ladestation werden die Saugroboter automatisch aufgeladen. Durch einen Hepafilter bleiben die Milben und anderen Schmutzpartikel in dem Beutel gefangen und können nicht wieder an die Luft gelangen. Bei einem Staubsauger, welcher natürlich nicht autonom Saugen kann, ist außerdem zu beachten, dass besonders ältere Menschen Schwierigkeiten haben den meist schweren Staubsauger zu tragen bzw. zu bewegen. Ein Staubsaugroboter ist deswegen besonders für Rentner oder auch Menschen mit Behinderungen eine große Entlastung im Alltag.

Steuerung ebenfalls per Fernbedienung

Manche Staubsaugroboter können sogar mit einer Fernbedienung gesteuert werden, was besonders für Kinder sehr spaßig sein kann. So kann auch eine Reinigung bei schwierigen Stellen wie an Tischbeinen oder zwischen Stühlen garantiert werden. Bestimmte Modelle fahren sogar bei den Tischen und Stühlen ohne Fernbedienung sehr gewissenhaft entlang und reinigen alle Unreinheiten. Es gibt allerdings auch bei vielen Saugrobotern eine App, mit der man die Zeiten einstellen kann, wann der Roboter saugen soll, sowie noch viele weitere Einstellungen getroffen werden können. Haben Sie im Haus gewisse Zonen, welche nicht gesaugt werden sollen? Möchten Sie einen Hinweis bekommen, wenn der Saugroboter festklemmt oder ein anderes Problem vorliegt? Modelle, welche eine App-Integration unterstützen bieten somit einige praktische Erweiterungen. Sie können auf Ihrem Handy sogar genau die Strecken sehen, welche der Saugroboter schon gesaugt hat und somit von der z.B. der Arbeit aus auf dem Laufenden bleiben.

Wichtige Hinweise vor dem Kauf

Angefangen bei der dB-Lautstärke bis hin zu dem Stromverbrauch, es ist wichtig sich vor dem Kauf genau über die Produktdetails zu informieren, besonders leise Saugroboter sind angebracht, wenn man in einem ruhigen Umfeld lebt und keine störenden Geräusche haben möchte. Der Saugroboter lädt sich auf der zugehörigen Ladestation solange auf, bis es wieder Zeit für eine Putzrunde wird. Er putzt also nur, wenn es auch notwendig ist. Das sorgt nicht nur für ein aufgeräumtes und sauberes Zuhause, sondern auch für einen so geringen Stromverbrauch wie möglich. Häufig sind die aktuellen Modelle nur ein Hauch besser, aber kosten weitaus mehr als etwas ältere Saugroboter. Auch ein gebrauchter Saugroboter könnte eine Option sein, wenn man nicht direkt weiß, ob die Umstellung auf einen Staubsaugroboter das richtige für einen ist. Falls man es allerdings zu unheimlich findet einen autonomen Saugroboter zu haben, der einem die Arbeit abnimmt, kann man natürlich auch immer auf einen Staubsauger zurückgreifen. Unterschiedliche Arten von Staubsaugern wie z.B. beutellose Staubsauger oder auch Akku-Staubsauger können ebenfalls einem Arbeit abnehmen und für Annehmlichkeiten sorgen. In der Zukunft wird es sicherlich noch einige Umstellungen geben, welche mehr und mehr in Richtung Smart-Home und Robotik gehen wird.

Foto: pixabay.com

5/5 (1)

Bitte bewerten Sie diesen Beitrag

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte einen Kommentar verfassen.
Bitte hier den Namen eingeben.