Wie bezahlen die Deutschen am liebsten?

Die Deutschen zahlen auch in Zeiten wie diesen gerne mit Bargeld, aber durch das immer beliebter werdende Online Shopping ändert sich auch diese Gewohnheit. Beim Online Einkauf bieten sich den Deutschen einige Möglichkeiten, die mit Vor- und Nachteilen verbunden sind und wir verschaffen Ihnen eine Übersicht über die meist genutzten Online-Bezahl-Methoden.

PayPal

PayPal ist eine gängige Zahlungsmöglichkeit, da sie mit der Kreditkarte beziehungsweise mit einem Bankkonto verbunden ist. Bei manchen Online-Shops ist PayPal sogar ein obligatorisches Zahlungsmittel und somit kaum wegzudenken. Für Sie sind die Vor- und Nachteile entscheidend, die Sie im Folgenden nachlesen können:

Vorteile
• einfache Anmeldung und Handhabung
• Rasche Transaktionen
• Durch PayPal-Links werden keine persönlichen Daten weitergegeben
• PayPal bietet seinen Kunden einen “Käuferschutz“, mit dem jeder Einkauf rechtlich abgesichert ist
• Ein privat genutztes PayPal Konto und die damit verbundenen Euro Transaktionen sind gebührenfrei

Nachteile
• PayPal Konten sind oft das Ziel krimineller Handlungen, bei denen mit Phishing Mails Kundenkennwörter angegriffen werden
• Weitergabe persönlicher Daten an Dritte
• Onlinehändler müssen Gebühren für die Überweisungen zahlen

Skrill

Skrill ist ein weiteres Zahlungsmittel, das gerne genutzt wird. Es wird oft bei Online Casinos eingesetzt, da Transaktionen direkt und nicht über ein Bankkonto getätigt werden.
Folgende Vor- und Nachteile sind bei Skrill anzutreffen:

Vorteile
• Eine gültige E-Mail-Adresse ist für die Kontoführung bei Skrill ausreichend
• Skrill Apps für iOS und Android
• Transaktionen werden in Echtzeit durchgeführt.

Nachteile
• Nicht jeder Online-Händler bietet Skrill an
• Keine App für Windows Handys oder Blackberry
• Häufig fallen Gebühren an.

Skrill ist mit Gebühren in der Höhe von 1,9 Prozent an die Transfersummen gebunden. Außerdem fallen auch Gebühren bei Kreditkartenzahlungen an, bei denen eine sogenannte Vorschussgebühr verrechnet wird.

Neteller

Neteller ist eine flexible Variante eines E-Wallets, bei dem virtuelle Kreditkarten zum Einsatz kommen. Es handelt sich dabei um ein Prepaid-Zahlungssystem. Für eine Registrierung benötigt man die Zugangsdaten des persönlichen Kontos von der eigenen Hausbank.

Neteller hat folgende Vor- und Nachteile:

Vorteile
• Einzahlungen sind einfach zu handhaben
• Gängige Kreditkarten werden problemlos akzeptiert
• Die Beträge sind in Echtzeit verfügbar

Nachteile
• Transaktionen sind mit hohen Gebühren verbunden

Die Höhe der Gebühren liegt zwischen 1,9 und 4,95 Prozent. Wenn eine Plastikkarte angefordert wird, dann fallen einmalige Gebühren in Höhe von 10 Euro pro Stück an.

Sofortüberweisung von Klarna

Mit der Sofortüberweisung von Klarna werden in Echtzeit Direktzahlungen durchgeführt. Folgende Vor- und Nachteile gibt es:

Vorteile
• einfache Handhabung im Online-Handel
• Händler erhalten keine persönliche Daten
• Zahlreiche Händler bieten dieses Zahlungsmittel an

Nachteile
• Haftungsrisiko beim Nutzer im Schadensfall
• keine Rücküberweisungen

Bei Klarna fallen vor allem für die Händler Gebühren an. Kunden hingegen zahlen 0,9 Prozent des Verkaufspreises und eine einmalige Gebühr von 25 Cent.

Paysafecard

Paysafecard ist eine alternative Zahlungsmethode, die zum Beispiel an Tankstellen für Beträge zwischen 10 und 100 Euro gekauft werden kann. Das Guthaben wird online mit einem PIN beim Anbieter aktiviert.

Folgende Vor- und Nachteile gibt es:

Vorteile
• Sehr flexibel
• Guthaben kann auf mehrere Transaktionen verteilt werden
• PINs werden online verwaltet

Nachteile
• Die Nutzung ist in Online-Casinos laut den AGB unterschiedlich

Gebühren fallen bei Paysafecard keine an.

Ich hoffe wir konnten mit diesem kleinen Artikel ein wenig Licht ins Thema Online-Bezahlsysteme bringen. Wenn Sie Fragen haben, schreiben Sie diese bitte einfach in die Kommentare.

Foto: pixabay.com

Noch keine Bewertung.

Bitte bewerten Sie diesen Beitrag

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte einen Kommentar verfassen.
Bitte hier den Namen eingeben.