Brille reinigen – So behalten Sie den Durchblick

  • 4
  •  
  •  
  •  
  • 1
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
    5
    Shares

Brille reinigen und Durchblick behalten

Optimaler Durchblick und glasklare Sicht, so lieben Brillenträger ihre Brille nach dem Putzen. Auf Dauer wäre es die Vollkommenheit, wenn die Brille immer frei wäre von Fingerabdrücken, Schlieren und Streifen. Dabei spricht eine gute Pflege nicht nur für eine gute Sicht, sie verlängert automatisch auch die Lebensdauer der Brille. Eine unsachgemäße Pflege der Brillengläser hingegen schadet selbst modernen Kunststoffbrillengläsern mit einer Hartschicht gegen Kratzer.

Bessere Sicht mit sorgfältiger Brillenreinigung

In den meisten Fällen kommen leider immer wieder Hemdsärmel oder Taschentücher zum Einsatz. Diese ungeeigneten Hilfsmittel nehmen beim Putzen auch Schmutz von den Brillengläsern auf und verursachen damit kleine Mikrokratzer auf den Gläsern. Die Gläser ermatten durch diese Prozedur und mit der Zeit wird die Brille blind, mit der sich auch der Durchblick verschlechtert. Diese verursachten Schäden durch Kratzer lassen sich weder aus Mineralbrillengläsern noch aus Kunststoffgläsern entfernen. Selbst wenn dieses Problem nur kosmetisch erscheint, wird das Auge irritiert, weil durch die mikrofeinen Riefen Licht streut. In diesem Falle müssen die Brillengläser gewechselt werden, obwohl sie noch nicht alt sind.

Die richtige Pflege der Brille

Für die gründliche Reinigung daheim oder unterwegs gilt: Mit einem noch gefalteten feuchten Reinigungstuch oder einem Mikrofasertuch lose über die Brillengläser streichen, damit der grobe Schmutz von den Brillengläsern entfernt wird. Selbst wenn es mal schnell gehen muss, sollte man nicht mit einem Schal oder Hemdsärmel die Brille putzen, wie auf brillereinigen.de nachzulesen ist. Für die schnelle Brillenreinigung unterwegs eignen sich sehr gut feuchte Brillenreinigungstücher. Diese Tücher nehmen weder in der Hose noch Jacke viel Platz ein und sind effizient, komfortabel und besitzen auch keine schädlichen Zusatzstoffe.



Eine gründliche und komfortable Brillenpflege daheim oder bei einem Optiker gelingt optimal mit einem Ultraschallreinigungsgerät. Derartige Geräte kann man online oder im Handel bestellen. Damit werden die Brillenfassung und die Brillengläser optimal und schonend von Schmutz befreit. Schon nach wenigen Minuten erstrahlen Fassung und Brillengläser im alten Glanz. Ganz wichtig: Wasser regelmäßig im Gerät wechseln. Ohne einem eigenen Ultraschallreinigungsgerät sollte die Brille alle sechs Monate beim Optiker einem Bad unterzogen werden.

Qualität bei den Brillengläsern

Es ist nicht nur die gute Pflege, die für eine gute Sicht sorgt, sondern auch die Brillengläser selbst. Hierfür gibt es spezielle Brillenglas Beschichtungen mit Abperl-Effekt und einer Hartschicht. Diese Komponenten machen Ihre Brille sehr widerstandsfähig gegen Kratzer und verhindern, dass auf der Brille Feuchtigkeit, Schmutz und Staub nur erschwert anhaften kann. Dadurch bleiben die Brillengläser länger in einem top Zustand und lassen sich zudem einfacher reinigen.

Foto: pixabay.com

5/5 (1)

Bitte bewerten Sie diesen Beitrag

Matthias erstellt, betreibt und vermarktet schon seit dem Jahre 2000 diverse Blogs und Webseiten. Die meisten davon drehen sich um Verbraucherthemen sowie Produkttests, Aktien, Börse und Tipps zum Geld sparen.

Er wurde 1973 geboren, lebt in einem kleinen Dorf in der Nähe von Hannover und ist alleinerziehender Vater von zwei Kindern im Teeniealter.

Kommentar

  1. Von David

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.