Eurojackpot – Auf diese Punkte sollten Verbraucher achten

Lotto wirkt für manche Menschen beinahe wie ein Zauberwort: Die Glückslotterie verheißt gigantische Gewinnsummen, vor allem der Eurojackpot sticht dabei heraus. Hier klettert der Jackpot regelmäßig bis auf gigantische 90 Millionen Euro an, weil eine enorme Zahl von Spielern aus mehreren europäischen Ländern an der Verlosung teilnimmt. Wer sich dafür entscheidet, seine Kreuzchen auf den zugehörigen Tippschein zu setzen, sollte einige Dinge beachten.

Der Jackpot besitzt eine Ober- und Untergrenze

Zuerst einmal befinden sich nicht immer die besagten 90 Millionen Euro in der Kasse, diese sammeln sich nur dann an, wenn mehrmals in Folge niemand den Jackpot knacken konnte. Über die genannte Summe steigt der Hauptgewinn übrigens niemals hinaus, denn wenn niemand die erforderlichen 7 Richtige hat, dann wird das Geld auf die darunter liegende Gewinnklasse verteilt. Die untere Grenze für die höchste Gewinnklasse 1 liegt übrigens bei 10 Millionen Euro, weniger geht nicht.

Ist eine Vorhersage der Zahlen möglich?

Auch wenn es äußerst interessant erscheint, die Lottozahlen mit mathematischen Rechentricks vorherzusagen: Jede Ziehung steht ganz allein für sich und hat rein gar nichts mit den vorhergegangenen und den später erfolgenden Auslosungen zu tun. Eine Lotto Vorhersage ist deshalb selbst für das genialste Mathe-Genie auf Erden völlig unmöglich. Und die eifrige Wahrsagerin wäre sicherlich schon längst selbst mehrfache Millionärin, wüsste sie die Zahlen tatsächlich im Voraus. Es gilt, sich beim Eurojackpot schlichtweg auf Fortuna zu verlassen, die genau dort ihren Segen ausschüttet, wo sie es möchte.

Diese Kosten entstehen für das Tippen

Ein Tippfeld kostet in dieser Lotterie stets 2 Euro, hinzu kommt die einmalig erhobene Tippscheingebühr von im Schnitt 0,50 Euro. Auf jedem Feld stehen 50 Zahlen zur Auswahl, 5 davon kreuzt der Lottospieler an. Hinzu kommen die 2 aus 10 Eurozahlen, das macht insgesamt 7 Gewinnzahlen. Für die Gewinnklasse 1 werden genau diese 7 Richtigen benötigt, um den ganz großen Geldregen auszulösen. Doch auch die anderen Gewinnklassen sind meistens gut gefüttert, sodass auch schon bei 6 oder 5 richtigen Zahlen einige Freude herrschen dürfte.

Auch der Hauptgewinn ist teilbar

Der Hauptgewinn ist, wie alle anderen Gewinnklassen beim Eurojackpot auch, teilbar. Ein Bespiel aus der Praxis: Wer die Eurojackpot Gewinnzahlen 10.05.2019 richtig getippt hatte, den erwartete nicht der gesamte horrende Betrag von 90 Millionen Euro, sondern er musste sich das Geld mit einem anderen Spieler teilen. Ein bisschen schade war das sicher schon, weil sich eben nur selten der Höchstbetrag im Topf befindet. Doch 45 Millionen Euro sind sicherlich ein recht guter Trost, der für den Rest des irdischen Daseins durchaus reichen sollte.

Mit Eurojackpot-Abo keine Ziehung verpassen

Nicht jeder denkt zuverlässig daran, seinen Tippschein zu jeder Ziehung einzureichen. In diesen Fällen besteht die Möglichkeit, ein Eurojackpot-Abo abzuschließen und sich hinterher um nichts mehr zu kümmern. So verpasst der Teilnehmer keine Gewinnchance mehr und er muss sich nicht mehr extra die Zeit nehmen, seine Kreuzchen immer wieder neu zu setzen. Auch das Bezahlen erfolgt automatisch per Abbuchung. Wichtig ist nur, sich einen seriösen Anbieter mit europäischer Lizenzierung zu suchen, um nicht womöglich bei einem schwarzen Schaf zu landen.

Im Vergleich: Gute Aussichten für den Hauptgewinn

Die Wahrscheinlichkeit, den Eurojackpot zu holen, liegt bei 1 zu etwa 95 Millionen. Das klingt zwar eher nach schwierigen Aussichten, aber im Vergleich zur Euromillion und dem altbekannten 6aus49 steht diese Lotterie ziemlich gut da. Und: Irgendeinen erwischt es schließlich immer, warum also nicht mal mich selbst? Das dürfte sich auch der Westfale gedacht haben, der 2016 seinen Eurojackpot-Tipp abgab und kurze Zeit später um 77 Millionen Euro reicher war.

Auf den Gewinn anstoßen

Die Lotto-Umstände sind bei Weitem nicht mehr so wie früher: Damals wurde so mancher Gewinn nicht abgeholt. Heute erhält jeder glückliche Gewinner eine digitale Nachricht, außerdem sind seine (Bank-)Daten im virtuellen System gespeichert. So kann der Rubel immer direkt rollen.

Fotos: Tim Reckmann/CC BY 2.0 und 8385/Pixabay.com

5/5 (1)

Bitte bewerten Sie diesen Beitrag

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte einen Kommentar verfassen.
Bitte hier den Namen eingeben.