Geld sparen bei der Flugreise

Zum richtigen Zeitpunkt buchen – und reisen

Bei der Reiseplanung den richtigen Zeitpunkt zum Buchen abzupassen ist nicht immer leicht, kann sich preislich aber enorm aufs Ergebnis auswirken. Für die meisten Reisenden empfiehlt es sich, frühzeitig Flüge und Unterkunft zu buchen und sich somit niedrigere Preise zu sichern, bevor der große Ansturm folgt. Denn je mehr das Angebot sich verknappt, desto mehr steigen die Preise. Wer besonders flexibel ist und keine allzu festen Vorstellungen vom Traumurlaub hat, kann natürlich auch auf die Last-Minute Angebote von Hotels und Fluganbietern warten. Dabei handelt es sich meist um Restplätze / noch leerstehende Zimmer, die sehr kurzfristig vor dem Buchungszeitpunkt stark vergünstigt angeboten werden, um einen Totalverlust zu vermeiden.

Aber auch der Zeitpunkt Ihrer Reise sollte gut durchdacht sein. Denn wenn Sie die Neben- statt der Hauptsaison buchen, werden nicht nur Unterkünfte, sondern auch Mietwagen und Aktivitäten vor Ort deutlich günstiger. Sie sollten daher versuchen, die beliebtesten Reisezeiten für Ihren Zielort zu vermeiden. Eine rechtzeitige Recherche ist daher essentiell. Wichtig: Je nach Destination bringt die Nebensaison teilweise suboptimale Klimabedingungen (sehr hohe / niedrige Temperaturen, Regenzeit usw.) mit sich. Um den Urlaub dennoch genießen zu können, empfehlen wir daher, einen Kompromiss einzugehen und die ersten oder letzten Wochen der Nebensaison zu wählen, da die Veränderungen dann meist noch nicht so stark sind. Dies geht aber natürlich nur, wenn Sie auch entsprechend flexibel sein können und nicht an die Schulferien oder Ähnliches gebunden sind.

Preisgünstige Anreise zum Flughafen wählen

Während früher die eigene Anreise mit dem Auto noch als wahres Schnäppchen galt, lassen viele Reisende heute spätestens nach dem Blick auf die Tankstellenpreise das eigene Fahrzeug doch lieber am Flughafen und nutzen die günstigen Billigflieger. Damit einem dann aber die Parkgebühren nicht über den Kopf wachsen, lohnt sich ein ausgiebiger Vergleich. Denn neben den offiziellen Parkplätzen gibt es meist verschiedene private Anbieter, die etwas weiter vom Terminal entfernt sind, dafür aber auch mit günstigeren Preisen locken. Da es schwer ist, den Überblick über alle Angebote zu behalten, bietet Fluparks eine einfach zu bedienende Vergleichsplattform an. Möchten Sie beispielsweise am Flughafen Stuttgart parken, geben Sie auf der entsprechenden Seite einfach Ihre Reisedaten inkl. Ankunfts- und Abholzeit ein und bekommen dann die verfügbaren Angebote mit Preisen angezeigt. So finden Sie schnell und unkompliziert ein preisgünstiges Angebot für Ihren Abflughafen und können dieses dann auch gleich buchen!

Geld sparen im Urlaub

Pauschalangebot statt Maßanfertigung

Natürlich möchte man bei der Reiseplanung möglichst viel Kontrolle behalten, um Enttäuschungen zu vermeiden und sicherzustellen, dass der Urlaub perfekt wird. Wenn man bereit ist, ein paar Entscheidungen – wie die Wahl des Hotels – einem Reiseanbieter zu überlassen, kann man aber im Gegenzug Geld für die Reisekasse sparen! Denn diese können durch spezielle Partnerverträge oft Sonderkonditionen für die von ihnen angebotenen Unterkünfte anbieten. Da Sie vor der Buchung schon sehen, welches Hotel genau zum Angebot gehört, kaufen Sie auch nicht die sprichwörtliche Katze im Sack, sondern können sich ausgiebig über den angebotenen Standard und Gästebewertungen informieren, bevor Sie sich entscheiden. Beachten Sie bei Pauschalangeboten unbedingt die enthaltenen Gepäckbestimmungen, so dass Sie keine Zusatzkosten wegen Übergepäcks riskieren! Wie Sie richtig für Ihren Urlaub packen, haben wir hier schon näher erläutert.

Verschiedene Übernachtungsmöglichkeiten prüfen

Während die Übernachtung im Hotel für viele Urlauber die naheliegendste Option ist, ist sie doch nicht unbedingt die preisgünstigste. Wer nicht dagegen hat, sich das Zimmer und / oder Bad mit anderen Reisenden zu teilen, kann sich beispielsweise für ein Hostel entscheiden. Je nach Budget sind Sie dann in einem Mehrbettzimmer mit einigen wenigen oder bis zu zwei Dutzend anderen Reisenden untergebracht. Das mag erstmal ungewohnt erscheinen, ist in der Realität aber oft halb so wild, da die meisten eh nur zum Schlafen ins Zimmer zurückkehren. Wer sich in gemischten Zimmern unwohl führt, kann reine Frauen- oder Männerzimmer buchen. Wer Wert auf ein eigenes Zimmer legt, kann stattdessen ein Privatzimmer im oder gleich eine Unterkunft bei AirBnB buchen. Der Vorteil: Ungestörte Privatsphäre zu einem kleineren Preis als im Hotel. Dafür teilt man sich dann das Badezimmer und andere Gemeinschaftsräume. Für die meisten Urlauber ist das aber ein guter Kompromiss! Außerdem profitieren Sie ja auch von der Gemeinschaft, da man sich mit anderen Reisenden austauschen und den einen oder anderen Geheimtipp austauschen kann. Im AirBnB können Sie zusätzlich Geld bei der Verpflegung einsparen, da Ihnen hier eine Küche zur Verfügung steht, in der Sie selbst kochen können, anstatt auswärts essen zu gehen.

Fotos: pixabay.com

5/5 (1)

Bitte bewerten Sie diesen Beitrag

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte einen Kommentar verfassen.
Bitte hier den Namen eingeben.