Kryptowährungen Übersicht

Der Boom rund um Kryptowährungen nimmt kein Ende – trotz oder vielleicht auch wegen der drastischen Kursschwankungen interessieren sich immer mehr Menschen für digitale Währungen und die Blockchain Technologie. Aufgrund dieses regen Interesses sind in den letzten Jahren nicht wenige Webseiten entstanden, die sich eigens dem Thema Kryptowährungen widmen.

Die große Mehrheit dieser Webseiten ist jedoch englischsprachig. Eine der derzeit noch eher seltenen deutschsprachigen Online-Plattformen zu Kryptowährungen ist Coin-Sweeper. In diesem Onlineportal finden Kryptocoin Interessenten News, Anleitungen, Berichte und Daten zu allen wichtigen Kryptowährungen.

In diesem Review möchten wir die Webseite im Detail betrachten:

Startseite und erster Eindruck
Direkt beim Aufruf der Startseite von Coin-Sweeper erhält man als Seitenbesucher eine Reihe aktueller Blogbeiträge aufgelistet. Die Beiträge umfassen ein recht breites Spektrum verschiedener Themen aus der Krypto-Szene: Teils wird über aktuelle Kursentwicklungen berichtet, teils werden andere Webseiten und Handelsplattformen vorgestellt. Auch Detailinformationen zu einzelnen Kryptowährungen und ihrer Entwicklung befinden sich unter den Newsbeiträgen.

Außerdem informiert die Startseite über die am häufigsten aufgerufenen Währungen und Tokens auf der Webseite – hierdurch erhält man einen gewissen Überblick über die Popularität der verschiedenen Coins, gemessen am Nutzerverhalten der Webseitenbesucher.

Verschiedene Blog-Kategorien
Die auf der Webseite publizierten Beiträge gliedern sich in die 3 großen Hauptkategorien „News“, „Wissen“, und „Exchanges“.

Im News-Bereich finden sich Artikel wie „Kryptowährungen im Browser schürfen“, „Indien reagiert negativ auf Bitcoin“, oder „IOTA überbewertet“. Der Blog berichtet also z.B. über internationale Ereignisse, praktische Tipps für Anwender, technologische Entwicklungen und Marktspekulationen.

Der Bereich „Wissen“ vermittelt dagegen weniger tagesaktuelle Neuigkeiten, sondern grundlegendes Wissen zum Themengebiet. So wird in Artikeln hier beispielsweise beschrieben, was mit dem „nothing-at-stake“ Problem gemeint ist, oder wie Kryptowährungen ganz allgemein funktionieren.

Schließlich gibt es noch die Kategorie „Exchanges“, in der Handelsplattformen vorgestellt werden. Derzeit sind her jedoch erst zwei Artikel enthalten, und es werden darin Binance sowie Cryptopia vorgestellt.

Kryptowährungen von A – Z
Der Schwerpunkt der Webseite ist die Kryptowährungen Datensammlung. In diesem Info-Verzeichnis zu nahezu allen weltweit verfügbaren Kryptowährungen werden diese im Detail vorgestellt. Hier können Seitenbesucher eine namentlich sortierte Liste mit Kryptowährungen von A bis Z aufrufen. Derzeit erstreckt sich diese Liste auf 19 Seiten und reicht von 0chan (ZCN) bis hin zu Zurcoin (ZUR). Die Datensammlung wird kontinuierlich erweitert.

In der Übersicht finden sich neben dem Namen und Kürzel des Coins teilweise auch Vermerke zum verwendeten Algorithmus (z.B. SHA256 oder Scrypt) sowie zur Konsensfindung (z.B. PoS oder PoW).

Jede in der Datenbank vorhandene Kryptowährung kann einzeln angeklickt werden. Auf eigenen Unterseiten sind daraufhin viele weitere Details dazu veröffentlicht. Ziel ist es, den Einstieg zur Recherche von einzelnen Kryptowährungen zu erleichtern. Es sollen möglichst viele weiterführende Quellen genannt und Informationen zur Funktion der Kryptowährung gegeben werden.

Auf den Info-Seiten finden Besucher der Webseite eine Kurzbeschreibung der Kryptowährung, eine Reihe von Stammdaten, diverse externe Informationsquellen, aktuelle Charts, wichtige Momente in der Geschichte des Coins, Börsen an denen die Währung gehandelt wird, sowie Social Media Profile und Seiten zum Kryptocoin. Außerdem sind auf der Seite auch thematisch verwandte Blogbeiträge verlinkt.

Unter den Stammdaten finden sich, verglichen mit anderen ähnlichen Webseiten, recht detaillierte Informationen: Die ungefähre Anzahl der aktuell im Umlauf befindlichen Coins wird hier ebenso angegeben, wie die maximal mögliche Anzahl. Soweit bekannt wird der verwendete Algorithmus, die Art der Konsensfindung sowie die Kontrolle/Governance angegeben. Unter den „weiteren Eigenschaften“ finden sich Informationen darüber, ob es sich um einen Coin oder Token handelt, ob Mining, Staking oder Vorab Mining möglich ist, und ob es sich um ein Open Source Projekt handelt.

Fazit

Das hier vorgestellte Kryptowährungs-Portal bietet interessierten Personen sehr vielfältige Informationen. Insbesondere die Coin-Datenbank ist ein praktisches Tool für jene, die mehr über einzelne Kryptowährungen erfahren möchten.

Grafik: pixabay.com

5/5 (3)

Bitte bewerten Sie diesen Beitrag

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte einen Kommentar verfassen.
Bitte hier den Namen eingeben.