Wohnmobil schnell, sicher und zum fairen Preis an Händler verkaufen?

  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Wohnmobil verkaufen

Auch wenn die aktuell heißen Temperaturen in diesem September etwas anderes verheißen, nähert sich doch der Sommer insgesamt seinem Ende. Und damit einher auch die Ferienzeit und Hauptsaison in Sachen Camping und Caravaning. Entsprechend sieht man momentan auch wieder weniger Wohnmobile und Wohnwagen auf den Straßen. Nicht anders sieht es auch bei uns aus und das über die Jahre liebgewonene Wohnmobil steht nach einem eher kurzem, aber ausgiebigem Trip durch die Beneluxländer in diesem Jahr wieder frisch gewaschen und gereinigt unterm Carport.

Zugleich offenbarte sich dieses Jahr aber auch die traurige Tatsache, dass es wohl der letzte Sommer mit diesem Wohnmobil war. Denn, nachdem unser Sohn schon seit dem letzten Jahr lieber mit seinen Kollegen in die Sonne fliegt, als mit Mama und Papa die Welt mit dem Wohnmobil zu entdecken, erwies sich unser jetziges Wohnmobil den aktuellen Anforderungen einfach als nicht mehr gewappnet. Zu groß und damit auch zu unflexibel, um es mal eben für einen Kurztrip zu starten. Obwohl es noch gut in Schuss ist, ist es ehrlich gesagt auch in Sachen Komfort und nicht zuletzt auch in Sachen Verbrauch, einfach an der Zeit von einem zuverlässigen Reisebegleiter über das letzte Jahrzehnt hinweg Abschied zu nehmen. Ja, scheiden kann wehtun und ich weiß noch, dass ich mich auch damals mit dem Wechsel vom Wohnwagen zum Wohnmobil mehr als schwer getan habe. Aber genug der Gefühlsduselei und es stellen sich entscheidende Fragen:

Das Wohnmobil verkaufen: Wo und wie? Privat oder Händler?

Gute Fragen, die sich zuvor nicht stellten, da wir den Wohnwagen damals quasi geerbt haben und später das Wohnmobil meinem Onkel abgekauft hatten. Da guter Rat bekanntlich teuer ist, bemühte ich erstmal Herrn Google um Hilfe. Und siehe da, die Antwort und des Rätsels Lösung fand sich mal wieder schneller als gedacht …

Wohnmobil privat verkaufDennoch war ich nach den Erfahrungen, die man im Lauf der Jahre mit anderen Campern ausgetauscht hatte eher skeptisch. Denn gerade bei älteren Wohnmobilen kann der Verkauf an privat genauso schwierig werden, wie der Versuch einen vertrauenswürdigen Händler zu finden. Schließlich ist ein gutes Wohnmobil durchaus eine Investition, die alles andere als günstig ist und vor allem auch über viele Jahre Freude, Unabhängigkeit und Zuverlässigkeit garantieren soll.

Dem entsprechend gespannt und gewappnet, schaute ich mir als Erstes einmal die Empfehlung vom Wohnmobilcenter Am Wasserturm e.K. an. Zumindest nach Ansicht der Website schien das wohl auf Anhieb ein Volltreffer zu sein. Aber da ich nichts überstürzen wollte, schaute ich mir erstmal in Ruhe die Infos und Offerte des Wohnmobil-Händlers an, da es sich einfach zu gut anhörte.

Wohnmobil Ankauf durch das Wohnmobilcenter Am Wasserturm?

Nach intensivem Studium der Website vom Wohnmobilcenter und weiteren Recherchen über Erfahrungen anderer Wohnmobilverkäufer entschloss ich mich dann zu einem Test und nutzte dazu einfach das online zur Verfügung stehende Wohnmobil-Ankauf-Formular. Einfacher geht es eigentlich nicht und wem das einfache Ausfüllen dennoch zu langwierig sein sollte, kann auch den kostenlosen Rückrufservice nutzen. Gewünschte Rückrufzeit täglich und von Morgens bis Abends inklusive.

Zudem standen offensichtlich einige der typischen Fallstricke, wie man sie schon von anderen Caravaning Händlern gehört hatte, gar nicht erst zur Diskussion. So zum Beispiel der Fall, dass der Händler das Wohnmobil nur auf Kommission auf seinen Hof stellt, das gute Stück nicht verkauft, aber dem Verkäufer später die Kommissionsgebühren des Händlers in Rechnung stellt. Also gab es in diesem Fall schon mal ein Problem weniger.

Wohnmobil ankauf bundesweitNach dem ich das Formular dann am späten Freitag Nachmittag in Ruhe und gewissenhaft ausgefüllt und abgeschickt hatte, wurden meine Erwartungen in Sachen Rückmeldung dann allerdings mehr als übertroffen. Denn nur wenige Stunden später klingelte das Telefon zur angegebenen Rückrufzeit. Unglaublich und vor allem, dass man mir gleich noch für den nächsten Tag einen Termin zur Begutachtung vor Ort anbot. Schließlich war das Unternehmen doch in Blankenburg, Sachen-Anhalt, angesiedelt. Mmh, wie ich dann schnell, freundlich und kompetent erfuhr, arbeitet man bereits seit vielen Jahren bundesweit mit diversen Außendienstmitarbeitern zusammen, die so schnell vor Ort sein können.



Somit nahm ich dann gerne den angebotenen Termin für den nächsten Tag direkt in Anspruch und pünktlich auf die Minute stand am Nachmittag ein freundlicher Herr vor der Tür. Die fachmännische Begutachtung des Wohnmobils dauerte eine Weile, aber verlief reibungslos. Zumal das Wohnmobil auch außer Gebrauchsspuren keine nennenswerten Schäden aufwies. Wie mir der Mitarbeiter aber mitteilte, kaufe man selbst noch Wohnmobile mit Wasserschäden und anderen Mängeln an, wenn der Rest okay ist. Wie dem auch sei, musste ich dann im Verhandlungsgespräch doch ein wenig von meinem gewünschten Verkaufspreis abrücken.

Das Wohnmobil war halt alt, aber der Preis immer noch sehr fair. Insbesondere auch in Anbetracht der angebotenen und kostenlosen Service-Leistungen: Vom Ausräumen, was ich dann doch lieber selbst übernahm bis hin zur Überführung, An- und Abmeldung. Nach dem wir uns schließlich geeignet hatten, wurde direkt vor Ort noch der Kaufvertrag unterzeichnet und ich erhielt eine Anzahlung.
Der restliche Betrag sollte dann bei der Abholung durch den Fahrer erfolgen. Auch hierfür wurde schnell ein Termin angeboten und wenige Tage später kam ein äußerst freundlicher Abholfahrer mit dem Geld vorbei und holte das Wohnmobil ab.

WohnmobileDass das Ganze dermaßen einfach und unkompliziert über die Bühne gehen könnte, hätte ich im Leben nicht gedacht. Aber das spiegelt ja nur die äußerst zufriedenen Kundenmeinungen zahlreicherer anderer Verkäufer wieder, die man nicht nur im Internet, sondern auch auf der Website vom Wohnmobilcenter Am Wasserturm e.K. findet.

Absolut Top und erstklassig und jetzt weiß ich auch, warum man voller Stolz auf die 25-jährige Firmengeschichte des Unternehmens verweist. Nicht zuletzt muss man auch nochmals darauf hinweisen, dass man sich nicht nur auf das Wort der Mitarbeiter verlassen kann, sondern der Service auch in Deutschland und darüber hinaus täglich(!) von 8.00 Uhr und 22.00 Uhr telefonisch zur Verfügung steht. Mehr geht nicht!

Ich bin jedenfalls mehr als zufrieden und wer sich selbst ein Urteil machen will, kann sein Wohnmobil jederzeit dem Wohnmobilcenter Am Wasserturm e.K. anbieten und hier verkaufen!

5/5 (3)

Bitte bewerten Sie diesen Beitrag

Betreibt seit 2001 ein eigenes Online Entertainment Magazin und schreibt als freier Redakteur für die unterschiedlichsten Blogs, Online-Shops und Magazine (On- und Offline) mit dem Schwerpunkt Entertainment & Medien. Lebt im Herzen des Ruhrgebiets, wurde 1972 geboren und ist verheiratet sowie Vater von einem Kind.