Böse Gerüchte um den TRON stimmen nicht

  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

TRON - Aufstieg des Nerd-Coins

Auch in der Krypto-Szene wird mittlerweile mit harten Bandagen gekämpft! Schließlich geht es um eine Menge Geld. Alle Kryptocoins sind derzeit insgesamt immerhin über 825 Milliarden US-Dollar wert! Kürzlich war dann auch der aufsteigende TRON-Coin offensichtlich Ziel einer Gerüchte-Kampagne, die den Kurs erstmal von knapp 25 auf 14 Eurocent gedrückt hat.

FUD Alarm! Justin Sun ist NICHT mit 6 Milliarden TRX cash gegangen!

In den letzten Tagen machte ein dubioses Gerücht die Runde: eine Wallet verkaufte große Mengen TRX und Justin Sun, der Gründer von Tron, sollte deren Inhaber sein. Das verursachte in der Tron-Gemeinschaft natürlich erstmal Panik. Das kürzlich entdeckte Ethereum Wallet hat in den letzten 20 Tagen mehr als 6 Milliarden Tron TRX-Münzen an verschiedene Börsen verkauft. Diese Coins, die insgesamt 10% des Umlaufvolumens ausmachen, hatten bei einem TRON-Preis von 0,20 US$ einen Wert von 1,2 Milliarden US-Dollar.

Die Tron-Investoren befürchteten, dass Justin aufgrund des hohen Kurses aus Gier möglicherweise früh cash gegangen war, was darauf hindeutete, dass das Tron-Projekt ein Betrug (Scam) ist. Dies ist jedoch nicht der Fall, wie Justin auf Twitter bestätigt hat. Das Konto gehört einem privaten Investor von Tron. Wer dieses Gerücht immer noch verbreite, wolle wahrscheinlich nur Angst, Unsicherheit und Zweifel schüren, so dass unerfahrene Investoren ausgebeutet würden. Außerdem kämen die Urheber so und vor der Ankündigung von neuen Partnerschaften an billige Tron-Coins und könnten ihren Gewinn maximieren.



Warum dachten die Leute, dass es Justin Sun war?

Die Behauptung, dass diese Wallet zu Justin Sun gehört, stützte sich auf zwei Informationen:

1. Der Besitzer hat über 6 Milliarden TRX verkauft
Justin hat gestern bestätigt, dass der Besitzer des Kontos eine große Menge an TRX hatte, weil er tatsächlich ein privater Tron-Investor ist, der bei der Aufrechterhaltung der Marktliquidität hilft. Er konnte während der privaten Angebotsfrist von Tron eine große Menge an TRX erwerben. In dieser Phase wurden großen Investoren bis zu 15% (15 Milliarden) aller Tron-Münzen angeboten. Zudem hatte der Investor nie gleichzeitig 6 Milliarden TRX auf seiner Wallet. Er hat vielmehr ständig TRX an Börsen verkauft, aber auch genauso wieder gekauft. Dies macht Sinn, weil durch den ständigen Kauf und Verkauf der TRX immer an diversen Börsen verfügbar ist, wodurch die Liquidität erhöht wird.

2. Die Wallet ist mit einem Account bei CryptoKitties verknüpft, der “Justinpets” heißt
“Justinpets”, der Name des CryptoKitties-Accounts, der mit der Wallet verbunden ist, wurde von Justin Sun als ein unglücklicher Zufall bestätigt. Der private Investor hat zufällig den gleichen Namen wie der Tron-Gründer und benutzte ihn bei der Registrierung eines CryptoKitties-Accounts. Justin Sun benutzt nach eigener Aussage bei Registrierungen immer seinen chinesischen namen “Yuchen”.

Tweets von Justin Sun am 6. Januar

Das TRON-Team hat sich also nicht selbst bereichert. Schließlich kann jeder auch öffentlich einsehen, dass auf der offiziellen TRON-Wallet immer noch über 34 Milliarden Coins liegen. Laut Angaben im Whitepaper dürfen diese Coins auch bis 2020 nicht veräußert werden. Ein Anreiz, weiter Gas zu geben.

Interessante Links zum TRON (TRX):

Twitter-Account von Justin Sun (Gründer von TRON)
Offizielle TRON-Webseite
TRON Whitepaper in deutsch (Auszug)

Hinweis: der Handel mit Kryptowährungen ist hochspekulativ! Es kann zu starken Kurseinbrüchen bis hin zum Totalverlust kommen! Der Verfasser dieses Beitrags ist selbst in Coins investiert. Dieser Beitrag stellt keine Kaufempfehlung dar. Sie sind für Ihr Handeln selbst verantwortlich. Der Verfasser übernimmt selbstverständlich keine Haftung!

Sie benötigen noch mehr Basiswissen zu den Kryptowährungen?

Kein Problem! Klicken Sie sich einfach mal durch die folgenden interessanten Links:

Umfangreicher Videokurs für Einsteiger (deutsch, kostenpflichtig)
YouTube Channel von Andreas M. Antonopoulos (englisch, kostenlos)
YouTube Channel von Dr. Julian Hosp (deutsch, kostenlos)
Kryptowährungen einfach erklärt (Dr. Julian Hosp, deutsch, 13,86€)
Coinkurse in Echzeit
Coin Stats App für Smartphones

Plattformen zum Handeln und Aufbewahren von Coins:
CoinbörseSprache(n)CoinsTauschFiatBewertung
Bitcoin.deDeutschBitcoin und Ethereum
Ja
HitBTC.comEnglischBitcoin und diverse
Ja
$
BitPanda.comDeutschBitcoin, Ethereum, Dash, Litecoin, BTC
Ja
BinanceDeutschBitcoin und diverse
Ja
Nein
BitBay.netEnglisch + PolnischBitcoin und diverse
Ja
BitFinex.comEnglischBitcoin und diverse
Ja
Liqui.ioEnglischBitcoin und diverse
Ja
Nein
Coinbase.comDeutschBitcoin und diverse *
Ja
BitMex.comEnglischBitcoin und diverse
Ja
Nein
xCoins.ioEnglischBitcoins kaufen oder leihen
Nein
PayPal
BitWala.comEnglischBitcoin Transfer
Nein

*= 8€ Gutschrift in Bitcoins bei Anmeldung über diesen Link und einer Einzahlung von mindestens 84€.

Bildquelle: pixabay.com – Chartquelle: cryptocompare.com – Textquelle: theripplecryptocurrency.com

Matthias erstellt, betreibt und vermarktet seit dem Jahre 2000 diverse Blogs und Webseiten unterschiedlichster Art. Den Fokus legt er dabei auf Verbraucherthemen sowie Aktien, Börse und Tipps zum Geld sparen.

Er lebt in der Nähe von Hannover, wurde 1973 geboren und ist Vater von zwei Kindern.

5/5 (2)

Bitte bewerten Sie diesen Beitrag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Navigation