discoPLUS: Komfortabel zum Einheitspreis in alle Netze telefonieren

  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

DiscoPlus Komfort TarifHeute gibt es nach längerer Pause endlich mal wieder ein Update in der Kategorie „Telefon & Internet“. Mit discoPLUS geht es dabei in diesem Zusammenhang allerdings weniger um groovige 70ties Beats als vielmehr um ein bewährtes Tarifmodel und –Angebot für Handys und Smartphones aller Art. Und da ich selbst jahrelang zufriedener discoPLUS Kunde war, weiß ich auch, wovon ich in diesem Fall spreche.

Wenn wir den schon angesprochenen und im Vergleich zu anderen Anbietern durchaus kreativen wie auffälligen Namen mal außen vor lassen, handelt es sich beim Mobilfunkpartner discoPLUS lediglich um eine Tochtergesellschaft der „eteleon“ Gruppe. Diese wiederum gehört inzwischen zur Drillisch Telecom GmbH. Was für das eigentliche Angebot weniger eine Rolle spielt als für den Service, aber dazu später mehr.

discoPLUS Tarife: Von Komfort bis Flat ist alles möglich!

Bekannt und mehrfach ausgezeichnet ist discoPLUS vor allem für seinen nach wie vor günstigen discoPLUS Komfort Tarif. Dabei handelt es sich um einen Prepaid-Tarif ohne monatliche Fixkosten, der zudem auch flexibel monatlich kündbar ist. Der Clou an der Sache ist der Minutenpreis von 7,5 Cent/Minute in alle deutschen Mobilfunknetze und ins Festnetz. Analog gilt der Preis von 7,5 Cent/Minute auch pro SMS.
Bei Vertragsabschluss gibt es derzeit und zusätzlich zum Starguthaben von 5 Euro auch noch 120 Frei-Minuten und 120 Frei-SMS oben drauf. An weiteren Kosten fällt lediglich eine einmalige Aktivierungsgebühr von 9,95 Euro an.
Die Taktung des Tarifs liegt bei Taktung 60s/60s im o2 Netz und ich hatte in all den Jahren so gut wie nie Verbindungsprobleme und/oder Netzausfälle. Auch über die Qualität kann ich nichts Negatives sagen.

Einziger Haken an der Sache, sofern man es denn so nennen will, ist die Voraussetzung eines deutschen Bankkontos. So bezahlt man einfach in Schritten von 15, 30 oder 50 Euro bzw. seines eigenen Wunschbetrag sein Prepaid Guthaben ein. Damit verbunden kann man noch zwischen manueller (online oder per SMS) oder automatischer Aufladung wählen, sofern ein bestimmter Betrag unterschritten wird. Dabei sollte man trotz der guten Kostenübersicht im Hinterkopf behalten, dass auch eine Überziehung des Guthabens ohne sofortige Sperrung möglich ist.
Alternativ bezahlt man die monatlich angefallenen Kosten per Rechnungstellung am Monatsende (Postpaid) in Form einer Abbuchung per Lastschrift.

Nichtsdestoweniger stellt das „Pseudo-Prepaid-Verfahren“ mit Kosten von 7,5 Cent pro Gesprächsminute und pro SMS – und das in alle deutsche Fest- und Mobilfunknetze – eines der günstigsten Tarifangebote seiner Art dar, wie es die zahlreichen Vergleichstests der letzten Jahre belegen.
Insbesondere für all diejenigen, die sich nicht lange an einen Anbieter mit einem mehrmonatigen Vertrag binden wollen und/oder ausgesprochen wenig telefonieren.

Aber auch wer mehr will und braucht, wird bei discoPLUS fündig. Sei es nun mit einer optionalen Aufwertung des discoPLUS Komfort-Tarifs, einem der beiden „Smart Tarife“ oder der Flatrate. Alle Tarife lassen sich natürlich im Zeitalter der internetfähigen Smartphones mit einer Daten-Option und –Flat mobil aufrüsten.
Zudem lassen sich alle Angebote, wie auch von anderen Anbietern bekannt, mit dem Kauf eines neuen Smartphones koppeln.

Das Fazit zu discoPLUS:

Der Name ist halbwegs cool, der Einheitstarif günstig und die Zusatzangebote durchaus interessant. Wie bei vielen anderen Angeboten gilt auch hier, dass man sich die Vertragsbestimmungen ansehen sollte. Angefangen bei den angesprochenen möglichen Abbuchungsverzögerungen bis hin zur Datendrosselung. Einen besonderen Service sollte man auch nicht gerade erwarten, aber das ist man ja von „Discountern“ gewohnt und profitiert dafür bei discoPLUS von einem durchaus interessanten Tarifmodell für Wenigtelefonierer ohne monatliche Fixkosten.

Noch keine Bewertung.

Bitte bewerten Sie diesen Beitrag

Betreibt seit 2001 ein eigenes Online Entertainment Magazin und schreibt als freier Redakteur für die unterschiedlichsten Blogs, Online-Shops und Magazine (On- und Offline) mit dem Schwerpunkt Entertainment & Medien. Lebt im Herzen des Ruhrgebiets, wurde 1972 geboren und ist verheiratet sowie Vater von einem Kind.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.