Kurzzeitkredite vergleichen: Kurzfristige Finanzierung per Minikredit online!

  • 1
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
    1
    Share

Kurzfristige Finanzierung mit Kurzzeitkredit

Kurzzeitkredite, auch Minikredite genannt, erfreuen sich eines immer größeren Interesses, schließlich gibt es heutzutage immer wieder Situationen in denen man schnell eine kleinere Summe benötigt. Als Beispiele seien nur mal unerwartete Rechnungen, Auto-Reparaturen oder dringende Neuanschaffungen für den Haushalt, von der Waschmaschine bis zum Herd genannt. Meistens handelt es sich dabei um überschaubare Summen, die viele Verbraucher jedoch im Laufe eines Monats nicht einfach mal so nebenbei noch zur Verfügung haben.

In solchen Fällen kann ein Kurzzeitkredit helfen und eine Alternative zu anderen Finanzierungen und Kreditangeboten sein. Insbesondere da sich ein solcher Minikredit in vielen Fällen problemlos online beantragen lässt und nerviger Papierkram samt stressigem Besuch einer Bankfiliale vermieden werden kann.

Was ist ein Kurzzeitkredit?

Ein Kurzzeitkredit zeichnet sich durch eine kurze Laufzeit von einigen Tagen, in der Regel sind es 30 bzw. optional 60 Tage, aus. Je nach Anbieter und Kreditsumme sind jedoch auch Laufzeiten von bis zu 6 Monaten möglich.
Die Summen bei einem Kurzzeitkredit liegen in der Regel bei 100 bis 500 Euro. Bei Bestandskunden sind bei einigen Kreditanbietern auch Summen bis 3000 Euro möglich.

Das Reizvolle an einem Kurzzeitkredit ist das Versprechen der Anbieter, dass die gewünschte Summe auch ohne Schufa und per Eilüberweisung innerhalb von 24 Stunden auf dem Konto des Kreditnehmers sein soll.

Im Gegensatz zu einem Sofortkredit und normalen Bankkredit mit Laufzeiten ab 12 Monaten, gelten aufgrund der kurzen Laufzeit bei einem Kurzzeitkredit auch andere Kriterien für den Kreditnehmer.

So zum Beispiel, der nicht außer Acht zu lassende Fakt eines wesentlichen höheren Zinssatzes samt Zuschlägen für die Express-Überweisungen.

Hier gilt es die Angebote der Anbieter im Internet genau zu vergleichen und nachzurechnen, ob sich ein sogenannter Minikredit mit allen damit verbundenen Konditionen auch lohnt … Mehr Informationen und Hilfe beim Anbieter-Vergleich eines Kurzzeitkredit samt aktuellen Konditionen leisten inzwischen auch zahlreiche Online-Blogs und Internet-Portale.

Worauf man bei einem Kurzzeitkredit achten muss!

Bei einem Kurzzeitkredit kann (muss) man optional besondere Zusatzleistungen auswählen. Dabei schlagen sich finanziell insbesondere die Faktoren der Express-Bearbeitung und -Auszahlung kostspielig in der Gesamtsumme nieder. Im Gegenzug erhält man dafür das Geld, sofern alles optimal von der Beantragung bis zur Auszahlung des Kurzzeitkredits läuft, den Kredit innerhalb von 24 Stunden ausbezahlt, sprich‘ überwiesen.

Schnelle Kreditvergabe eines KurzzeitkreditEinen schnelleren Zugriff auf das gewünschte Geld bietet keine andere Kreditform. Angesichts der hohen Kosten, siehe folgende Beispiele, sollte man sich gut überlegen, ob sich die Express-Auszahlung auch wirklich im wahrsten Sinne des Wortes auszahlt. Im Normalfall sollte vielleicht auch die immer noch sehr schnelle Bearbeitungszeit eines Kurzzeitkredits von 3 bis 4 Tagen ausreichen.

Finanztipp.de hat einige Angebote nachgerechnet und kommt dabei auf bemerkenswerte Summen und Unterschiede für manche Kurzzeitkredite. Am Ende kann man dann für den vermeintlich günstigen Minikredit mit mehr als 177 Prozent an effektivem Jahreszins rechnen. Und während bei einem Anbieter die Kunden bei einer Summe von 500 Euro (inklusive Express-Zahlung) bereits 45 Euro an Zinsen zahlen, kann es bei anderen bis zu 103 Euro sein, was einem effektiven Jahreszins von 878% entspricht.

Wählt man dagegen die normale Auszahlung landet man bei Kreditsummen von 500 Euro im Schnitt beim üblichen Dispo-Zinssatz von rund 14%. Dies entspricht dann Gesamtkosten (bei 500 € für 30 Tage) von rund 5,40 Euro.

Wer kann alles einen Kurzzeitkredit beantragen?

Auch wenn die führenden Anbieter von Kurzzeitkrediten in Deutschland, wie Vexcash, Xpresscredit und Cashper, relativ kulant sind und dies als Marktlücke für sich entdeckt haben, kann man in folgenden Fällen von vornherein auf eine Anfrage verzichten: Dazu gehören laufende Privatinsolvenzen, gerichtliche Lohn- und Pfändungsbeschlüsse oder gar ein vorliegender Haftbefehl.

Ansonsten kann grundsätzlich jeder Angestellte, Student, Beamte, Selbstständige und Rentner einen Kurzzeitkredit beantragen. Als minimale Anforderungen sind die Volljährigkeit, ein Wohnsitz in Deutschland und deutsches Bankkonto erforderlich.
Weiterhin ist ein bestehendes Arbeitsverhältnis und/oder regelmäßiges Einkommen bzw. monatliches Nettovermögen von 700 Euro erforderlich. Auch wenn die Bonitätsprüfungen der Kurzzeitkredit-Anbieter im Vergleich mit regulären Bankkrediten ausgelegt werden, wird auch hier auf eine ausreichende Bonität geachtet. In diesem Zusammenhang bieten einige, wenige Anbieter auch Kurzzeitkredite ohne Schufa an, was allerdings auch mit höheren Gebühren verbunden ist.

Die Alternativen zum schnellen Kurzzeitkredit:

Je nach Finanzbedarf und Dringlichkeit bieten sich auch andere Wege als Kurzzeitkredite an, um sich Geld zu leihen.

Der klassische und bekannte Dispokredit ist flexibler als der Kurzzeitkredit. Bankkunden können stets darauf zugreifen und die Summe jederzeit zurückzahlen. Zudem ist im Vergleich zum Kurzzeitkredit nicht an eine 30 Tage Frist gebunden. Trotz vergleichbar hoher Zinssätze kann der Dispokredit dadurch dennoch günstiger als ein Kurzzeitkredit sein, denn sowieso kaum eine Bank anbietet.

Eine weitere Alternative ist ein Rahmenkredit, sofern schon absehbar ist, dass man als Verbraucher auf längere Sicht mehr Geld benötigt. Dieser lässt sich flexibel nutzen und ist weitaus günstiger als der Dispo- und Kurzzeitkredit.

SEPA-Lastschrift FotoIm Idealfall findet sich bei natürlich jemand in der Familie oder im Freundeskreis, bei dem man sich das Geld leihen kann. Sicherlich ist dies nicht gerade angenehm, aber die Vorteile überwiegen eindeutig: Es entfällt die Bonitätsprüfung und es kommt zu keinem Schufa-Eintrag. Zudem lassen sich die Zinsen, Bedingungen und Sicherheiten individuell aushandeln. Allerdings sollte man stets beachten, dass bei Geld meistens die Freundschaft aufhört.
In diesem Zusammenhang kann man auch mit seinem Chef und/oder Vermieter über einen Gehaltsvorschuss oder Verschiebung der Miete verhandeln. Ein gutes Verhältnis sollte in beiden Fällen bestehen.

Keine Alternative stellt ein Ratenkredit dar, da trotz der deutlich niedrigeren Zinsen die Darlehenssummen zu hoch und die Laufzeiten zu lang sind. Außerdem fällt ein schneller Überweisungsservice weg, da allein schon die Bearbeitung einige Tage in Anspruch nimmt.

Unter Umständen bietet sich, je nachdem wie schnell man das Geld benötigt, auch ein Aktionskredit-Angebot von Smava, Check24 & Co. an. Die Aktionskredite erweisen sich trotz der 36 monatigen Laufzeit als mögliche Alternative zum Kurzzeitkredit. Zum einen ist die Darlehenssumme in Höhe von 1.000 Euro niedrig für einen Ratenkredit und ein Zins mit 0% noch niedriger. Allerdings fällt auch hier eine Wartezeit an, bis das gewünschte Geld fließt.

Das Fazit zum Kurzzeitkredit:

Sofern Sie eine größere Geldsumme benötigen, die weit über 1.000 Euro hinausgeht, ist ein Kurzzeitkredit nicht mehr geeignet. Denn angesichts der kurzen Laufzeit, die für einen Kurzzeitkredit typisch ist, fällt es denn meisten Kreditnehmern eher schwer eine größere Summe auf einen Schlag zurückzuzahlen.
Dementsprechend ist es bei größeren Summen sinnvoller und günstiger einen Ratenkredit mit langer Laufzeit einem Kurzzeitkredit vorzuziehen, da die monatliche Belastung durch die Ratenzahlung wesentlich geringer ausfällt.

Der Minikredit bietet sich speziell für einen kurzen Zeitraum an, um einen unangenehmen finanziellen Engpass zu umgehen. Die niedrige Kreditsumme eines Minikredits stellt ein geringes Risiko dar, während man sich mit einem Ratenkredit über einen langen Zeitraum einer ungleich höheren finanziellen Belastung aussetzt.

Hier spielt die persönliche und finanzielle Situation eine wesentliche Rolle, welche Variante günstiger ist. Prinzipiell gilt, dass sich ein Kurzzeitkredit lohnt, wenn man über ein geregeltes Einkommen verfügt und relativ schnell und unbürokratisch finanzielle Engpässe überbrücken will und auch zurückzahlen kann. Denn insbesondere die kostenintensiven Zusatzleistungen bergen die Gefahr sich weiter zu verschulden.

Alles in allem, lässt sich jedoch festhalten, dass ein Kurzzeitkredit bzw. Minikredit, im Ausland auch als „Payday Loans“ und „Expresskredit“ bekannt und beliebt, eine gute Wahl sein kann, um sich kurzfristig und unkompliziert eine verhältnismäßig kleine Kreditsumme zu leihen.

5/5 (1)

Bitte bewerten Sie diesen Beitrag

Betreibt seit 2001 ein eigenes Online Entertainment Magazin und schreibt als freier Redakteur für die unterschiedlichsten Blogs, Online-Shops und Magazine (On- und Offline) mit dem Schwerpunkt Entertainment & Medien. Lebt im Herzen des Ruhrgebiets, wurde 1972 geboren und ist verheiratet sowie Vater von einem Kind.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.