Warum Stand Up Paddling gesund für den Körper ist

Stand-up-Paddle Boarding wird von Jahr zu Jahr beliebter. Hawaiianer nutzen es seit Jahren, um sich fit zu halten, wenn die Wellen zum Surfen nicht ausreichen. Mittlerweile ist der Wassersport zum echten Trendsport avanciert.

In den letzten Jahren haben Millionen von Menschen mit Stand Up Paddling (SUP) begonnen. SUP macht nicht nur Spaß, sondern kann auch Ihre Gesundheit und Ihr Wohlbefinden auf vielfältige Weise verbessern. Hier sind nur einige Vorteile davon:

Ein intensives Training

SUP kann Ihnen ein sehr gutes Gesamtkörpertraining bieten. Sie müssen Gleichgewicht und Kraft nutzen, um aufrecht zu bleiben und sich im Wasser zu bewegen.

Die Intensität, die Sie erleben, ist variabel und hängt von Ihrem Badeort ab. Wenn Sie im Meer paddeln und es viele Wellen und eine Meeresströmung gibt, wird Ihr Training sehr intensiv sein. Wenn Sie es einfach in relativ ruhigen Gewässern machen, wird es nicht so hart sein.

Vorteile für die Muskulatur

SUP bietet Ihnen auch ein großartiges Krafttraining. Fast jeder Muskel im Körper wird während des Paddelns benutzt.

Große Schwierigkeit beim SUP ist das Gleichgewicht zu behalten. Ihre Beine werden hart arbeiten müssen, um nicht vom Board zu fallen. SUP verbessert definitiv Ihren Gleichgewichtssinn, wenn Sie versuchen, beim Paddeln aufrecht zu bleiben. Wahrscheinlich beim ersten Mal werden Sie viel vom Board fallen, aber wenn Sie nicht aufgeben und immer weiter versuchen, werden Sie merken, wie Ihre gesamte Lernmuskulatur erheblich sich verbessert.

Beim Paddeln werden außerdem Arme, Rücken und Schultern verwendet, um das Paddelboard im Wasser anzutreiben. Der Rücken und die Bauchmuskulatur arbeiten ständig, um das Gleichgewicht zu halten. SUP ist eine Form des gleichzeitigen Aerobic- und Krafttrainings, bei der man weit mehr Kalorien verbraucht, als bei den anderen Wassersportarten.

Geringer Widerstand

Ein zusätzlicher Vorteil von SUP besteht darin, dass es sich um eine Übung mit sehr geringem Widerstand handelt. Daher ist es unwahrscheinlich, dass Sie die Sehnen und Bänder Ihrer Gelenke schädigen.

Wenn Sie im Fitnessstudio Gewichte heben, ist die Wahrscheinlichkeit einer Verletzung weitaus höher als beim Stand-up-Paddeln.

SUP ist besonders nützlich für Läufer, bei denen Knie- und Hüftschmerzen auftreten. Mit dieser Art von Sport ist es möglich, viele Kalorien zu verbrauchen, ohne Ihre Gelenke zu beschädigen.

Nutzen für die Gesundheit

Das Paddelsurfen hat zahlreiche gesundheitliche Vorteile und das Beste daran ist, dass es Ihrem Körper keinen Schaden zufügt, während Sie die Fahrt durch Wasser genießen. Die kardiovaskulären Vorteile sind wirklich erstaunlich. Sie können Ihre Cardio-Fitness erheblich verbessern. Das wiederum führt natürlich zu vielen Vorteilen für Ihren Körper, einschließlich einer verringerten Häufigkeit von Herzinfarkt und Schlaganfall.

Außerdem werden bis zu 700 Kalorien pro Stunde auf dem Wasser verbraucht. Dies wird wahrscheinlich zu einem Gewichtsverlust führen. Und jeder von uns weiß, welchen Schaden man dem Körper mit den zusätzlichen Pfunden zufügt. SUP kann Ihnen dabei helfen, Ihre Chancen auf Diabetes, Herzinfarkt, Schlaganfall und Gelenkprobleme zu reduzieren.

Es gibt noch einen weiteren großen Vorteil, den Sie beachten sollten: Es ist sehr entspannend und eine großartige Möglichkeit, Stress abzubauen. Stress hat unzählige gesundheitsschädliche Folgen und negative Auswirkungen auf den Körper. Sobald Sie auf dem SUP Board stehen, können Sie buchstäblich spüren, wie sich Ihr Körper und Ihr Geist entspannen, wenn Sie in den Paddelrhythmus kommen.

Eine Surf-Alternative

Dieser Sport ist eine sehr gute Alternative für Menschen, die Schwierigkeiten haben oder Angst vor dem Surfen haben.

Sie haben vielleicht Freunde, die surfen, und Sie möchten sich dem Spaß anschließen, können dies aber nicht. Mit SUP können Sie immer noch herausgehen und die Wellen fangen und mit Ihren Freunden die Brandung genießen.

Oder Sie haben gesundheitliche Probleme, die Ihnen das Surfen erschweren. Wieder einmal ist SUP eine großartige Alternative.

Yoga

In letzter Zeit gibt es zahlreiche Menschen, die eine neue Fitnessaktivität auf ihren Brettern erleben. Sie praktizieren Yoga beim Paddeln.

Das Ausführen von Yoga auf einem Paddleboard wird erschwert durch das Halten des Gleichgewichts auf dem Wasser. Dies kann eine Menge Spaß machen und für jemanden, der bereits ein erfahrener Yoga-Praktiker ist, eine große Herausforderung sein.

Darüber hinaus ist das Ambiente, das mit Paddle-Boarding verbunden ist, weitaus angenehmer und entspannender als in einem engen Fitnessstudio oder Yoga-Studio. Die Sonne und das Wasser werden das Erlebnis einmalig machen.

Viele Menschen sind sich gar nicht bewusst, wie viele Vorteile das SUP bietet. Nachdem sie hier aber aufgeführt worden sind, sollten Sie nicht mehr lange warten und das unbedingt ausprobieren.            

Foto: pixabay.com

5/5 (1)

Bitte bewerten Sie diesen Beitrag

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte einen Kommentar verfassen.
Bitte hier den Namen eingeben.